15.11.2020 21:50 Uhr

„The Suicide Squad“: Sylvester Stallone mischt mit

Der Cast von "The Suicide Squad" wird immer gigantischer. Neu mit an Bord ist die Hollywood-Legende und Haudrauf-Veteran Sylvester Stallone.

imago images / Everett Collection

James Gunn (54) legt sich wirklich ins Zeug. Der Regisseur will unbedingt, dass seine Version von „The Suicide Squad“ ein Bombenerfolg wird. Um die Kinobesucher einmal mehr zu locken, holte er sich jetzt einen weiteren Mega-Star in den Cast.

Niemand anderes als der Super-Rentner Sylvester Stallone (74) wird mit von der Partie sein.

Sylvester Stallone als Anti-Superheld

Diese Bombennews machte der Filmemacher seinen Fans heute via Instagram. Er postete ein Bild von sich mit Sylvester Stallone, zu welchem er schrieb:

„Ich genieße es immer mit meinem Freund Sylvester Stallone zu arbeiten. Unser heutiger Tag am Set von The Suicide Squad war das nicht anders. Denn obwohl Sly ein legendärer Filmstar ist, wissen die meisten Menschen nicht, was dieser Typ auch für ein großartiger Schauspieler ist.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von James Gunn (@jamesgunn)

Noch unbekannte Rolle für Stallone

Ein Geheimnis ließ der Star-Regisseur allerdings offen. Er verriet nicht, welche Rolle Sylvester Stallone in dem Blockbuster übernehmen wird.

Gerüchteweise heißt es, dass er der Figur Shark Tank seine Stimme leihen wird. Das macht aber nur wenig Sinn. Erstens weil der 2-Meter.Mann Steve Agee (51) bereits für diese Rolle bestätigt wurde. Wieso sollte Stallone für ihn sprechen? Und zweitens, würde James Gunn wohl kaum das schauspielerische Talent des Stars loben, wenn dieser „nur“ im Studio als Synchronsprecher arbeiten würde.

Zweiter Versuch für Suicide Squad

In wenigen Monaten wird man erfahren, welche Figur der Rambo-Star mimt. Denn nach aktueller Planung soll der neue „The Suicide Squad“ bereits im August 2021 in die Kinos kommen. Selbstverständlich unter dem Vorbehalt, dass die Corona-Epidemie James Gunn keinen Strich durch die Rechnungen macht.

Für die Comic-Verfilmung ist es bereits der zweite Anlauf. Die erste cineastische Adaption kam 2016 in die Kinos. Der Hype um den Film war gigantisch, doch leider könnten die Erwartungen der Kinobesucher ganz und gar nicht erfüllt werden. Der Streifen wurde in der Luft zerrissen, sowohl von den Kritikern als auch von den Fans.

Beim neuen „The Suicide Squad“ handelt es sich nicht um eine Fortsetzung, sondern um einen komplett neuen Film. Das Produktionsstudio Warner Bros hat wohl sehr viel Geld für die Filmrechte an dem Comic bezahlt und will diese wegen einem Misserfolg jetzt nicht versauern lassen.

Galerie

Interessanter Cast mit vielen neuen Gesichtern

Für „The Suicide Squad“ wurde ein interessanter Mix aus alt und neu gewählt. Einige der Stars aus „Suicide Squad“ nehmen ihre Rollen in dem Reboot wieder auf, darunter Margot Robbie (30) als Harley Quinn, Viola Davis (55) als Amanda Waller, Joel Kinnaman (40) als Rick Flag und Jai Courtney (34) als Captain Boomerang.

Neu mit dabei sind viele weltberühmte Hollywood-Star, einige Newcomer und viele noch nicht bekannte Gesichter. Hier eine Auflistung.

Steve Agee (51) als King Shark
Flula Borg (38) als Javelin
Juan Diego Botto (44) als General Silvio Luna
Alice Braga (38) als Sol Soria
Peter Capaldi (62)  als The Thinker
John Cena (43) als der Peacemaker
Joaquín Cosío (57) als  General Mateo Suarez
David Dastmalchian (43) als der Polka-Dot Man
Pete Davidson (26) als Blackguard
Idris Elba (47) als Bloodsport
Nathan Fillion (47) als T.D.K.
Sean Gunn (46) als das Wiesel
Jennifer Holland (33) als Emilia Harcourt
Daniela Melchior (23) als die Rattefängerin
Mayling Ng (49) als Mongal
Storm Reid (17) als Bloodsports Tochter Tyla
Michael Rooker (65) als Savant

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von James Gunn (@jamesgunn)