08.10.2020 18:30 Uhr

„The Voice of Germany“-Jubiläum: Darauf können sich die Fans freuen

An diesem Donnerstag startet "The Voice of Germany" in seine zehnte Staffel. Das erwartet die Fans in der Musikshow.

ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

Die neue Staffel von „The Voice Of Germany“ (ab 8. Oktober jeweils um 20:15 Uhr donnerstags auf ProSieben und sonntags in Sat.1) wird mit Spannung erwartet: Denn die Musikshow geht in ihre zehnte Staffel. Dabei setzt ProSiebenSat.1 auf das bewährte Konzept, hat sich aber für das Jubiläum ein paar Neuerungen einfallen lassen.

Die Coaches

Erstmals werden sechs Coaches auf dem roten Stuhl Platz nehmen und sich per Buzzer für die besten Gesangstalente umdrehen. Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (35, „Das Beste“) und Sängerin Yvonne Catterfeld (40) bilden den ersten weiblichen Doppelstuhl. Zudem werden der finnische Sänger Samu Haber (44) und sein irischer Kollege Rea Garvey (47) ihr geballtes Musikwissen auf einem Stuhl vereinen. Daneben wird „The Voice of Germany“-Urgestein Mark Forster (37) Platz nehmen, ebenso wie Nico Santos (27), der im vergangenen Jahr bereits als Online-Coach vermeintlich ausgeschiedenen Kandidaten eine zweite Chance auf seiner Comeback Stage bot.

Comeback Stage

Die Comeback Stage übernimmt dieses Jahr dafür ein anderes bekanntes „The Voice“-Gesicht: Das digitale Spin-Off „The Voice: Comeback Stage by SEAT“ wird von Michael Schulte (30) präsentiert. In der ersten Staffel der Musikshow belegte der Sänger Platz drei. Für ihn sei es eine große Ehre als Coach zurückzukehren, erklärte Schulte in einem Statement. „Ich denke, dass kein anderer Coach so gut nachempfinden kann, wie sich die Talente fühlen, was für ein Druck auf einem lastet und wie aufgeregt man ist.“ Am Ende werden seine Talente gegen die anderen Kandidaten der Show antreten und um einen Platz im Finale kämpfen.

Die Allstars

Nicht nur Schultes Talente bekommen eine zweite Chance: Dieses Jahr werden auch Kandidaten aus den vergangenen Staffeln wieder auf die Bühne treten. Es sind zehn Talente, die dem Zuschauer besonders in Erinnerung geblieben sind. In jeder der neun Blind Auditions von Staffel zehn wird mindestens ein Allstar versuchen, die Coaches erneut zum Umdrehen zu bewegen. „Ich glaube an zweite Chancen“, erklärte Pamela Falcon, die am vergangenen Montag als einer der Allstars vorgestellt wurde. Falcon musste in der ersten Staffel im Duett mit Kollege Percival zu „Purple Rain“ den Kürzeren ziehen. Für Alex Hartung sei es „der helle Wahnsinn“, wieder bei der Show dabei zu sein, erklärte der zweite angekündigte Allstar, der in Staffel vier als erster Rapper bei „The Voice“ begeisterte.

Galerie

Der fünfte Buzzer

In der Jubiläumsstaffel wird es auch ein Zusatzangebot in der digitalen Fanwelt von „The Voice of Germany“ geben: Parallel zu jedem Auftritt haben die Zuschauer die Möglichkeit, virtuell ihr eigenes Dreamteam zu bauen. Genau wie die Coaches in ihren Stühlen, kann der Zuschauer auf der Webseite der Show bis zum Ende der Blind Auditions ein 18-köpfiges Team zusammenstellen und seinen Werdegang bis zum Schluss verfolgen.

(jom/spot)

Das könnte Euch auch interessieren