„The Voice of Germany“: Neue Staffel auch ohne Oerding und Santos

SpotOn NewsSpotOn News | 13.04.2022, 18:07 Uhr
Johannes Oerding wird in der kommenden "The Voice of Germany"-Staffel nicht als Coach zu sehen sein. (wue/spot)
Johannes Oerding wird in der kommenden "The Voice of Germany"-Staffel nicht als Coach zu sehen sein. (wue/spot)

imago images/Eventpress

Sowohl Johannes Oerding als auch Nico Santos und Sarah Connor werden in der neuen "The Voice of Germany"-Staffel nicht als Coaches auftreten. Oerding deutet aber bereits eine mögliche Rückkehr an.

Johannes Oerding (40) und Nico Santos (29) werden genauso wie Sarah Connor (41) in der zwölften Staffel von „The Voice Of Germany“ nicht mehr zu sehen sein. Das haben die Verantwortlichen auf der Instagram-Seite der Show bekannt gegeben. Die drei „machen dieses Jahr eine Pause“, heißt es in dem Beitrag. Mark Forster (39) soll demnach als einziger Coach aus der elften Staffel übrig bleiben und auch an der kommenden teilnehmen.

View this post on Instagram A post shared by The Voice of Germany (@thevoiceofgermany)

„Leider kann ich in diesem Jahr nicht auf einem der roten Stühle Platz nehmen“, schreibt Oerding auf seinem Instagram-Account. Er habe für die kommenden Monate einfach „so viele Projekte“ geplant. Im Sommer gehe es zunächst auf seine bisher größte Open-Air-Tour und außerdem arbeite Oerding auch an neuer Musik.

View this post on Instagram A post shared by Johannes Oerding (@johannesoerding)

„TVOG“ sei für den Sänger „eine Wahnsinns-Reise“ gewesen und deshalb gehe er „mit einem lachendem und einem weinenden Auge“. Oerding kann sich eine spätere Rückkehr aber offensichtlich vorstellen. „Kein Abschied ist für immer“, schreibt er weiter.

Der 40-Jährige hatte seinen Kandidaten Sebastian Krenz im vergangenen Dezember zum Sieg gecoacht. „Meine erste Staffel ‚The Voice of Germany‘ und der kleine Traum, dass ich am Ende mit meinem Talent ganz oben stehe, ist für mich in Erfüllung gegangen“, freute der Sänger sich in einer Mitteilung. Neben ihm waren in der elften Staffel auch Connor, Santos und Forster als Coaches zu sehen.

Auch Lena Gercke nicht dabei

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass Connor in der kommenden zwölften Staffel der ProSiebenSat.1-Musikshow nicht als Coach zurückkehren wird. „Es ist richtig, Sarah Connor macht in der nächsten #TVOG-Staffel eine Pause“, hatte eine „The Voice of Germany“-Sprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news bestätigt.

Wer dann anstelle von Connor, Oerding und Santos in den neuen Folgen dabei sein wird, ist bisher nicht klar. „Welche Coaches in Staffel zwölf auf den roten Stühlen sitzen, geben wir rechtzeitig bekannt“, erklärte die Sprecherin weiter.

View this post on Instagram A post shared by Lena Gercke (@lenagercke)

Zudem hatte Lena Gercke (34) angekündigt, pausieren zu wollen. „Schweren Herzens habe ich mich dazu entschieden, die Moderation in diesem Jahr auszusetzen“, hatte sie Ende März bei Instagram öffentlich gemacht.