Mittwoch, 11. Januar 2012 19:35 Uhr

„The Voice“-Skandalnudel Percival: „Für meine Karriere gebe ich alles“

Berlin. Percival Duke (48) entpuppte sich zu sowas wie eine Skandalnudel bei ‚The Voice Of Germany‘. Der exzentrische Sänger aus Texas sagte nun, dass Genie und Wahnsinn ihn gleichzeitig zur Höchstleistung antreiben. Dem Magazin „in“ sagte er: „Künstler können gar nicht anders. Für meine Karriere würde ich alles geben.“

So kommt es nicht überraschend, dass er nach seinem Ausraster im Berliner „nhow“-Hotel, bei dem er sogar eine Hotelangestellte geschubst haben soll (und das nur, weil es keine Bananmen gab!), gleich die Nacht durch feierte und fast ein Fotoshooting verpennte. Er erklärt nur knapp: „Ich habe gefeiert und noch nicht geschlafen.“

Doch der Paradiesvogel zeigt auch Einsicht: „Ich stand wohl etwas neben mir“, gesteht er. Jetzt will der Sänger aus seinen Fehlern lernen: „Ich habe einen sehr erfolgreichen amerikanischen Sänger als Freund. Und der riet mir zur absoluten Ehrlichkeit – bloß nichts verheimlichen. Man muss zu allem stehen, was man tut.“

Aber nicht nur das. Bisher hatte Percival Duke sogar bei seinem Alter geschummelt und sich um dreizehn Jahre jünger gemacht.

http://www.presseportal.de/pm/81205/2179162/gruner_jahr_in_das_star_style_magazin?search=percival

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren