13.08.2020 16:56 Uhr

„The Witcher“: Zweite Staffel nach Corona-Pause wieder in Produktion

Die Arbeiten an der zweiten Staffel von "The Witcher" sind nach einer Corona-Zwangspause früher als erwartet wieder angelaufen.

Katalin Vermes/Netflix

Die Dreharbeiten zur Netflix-Erfolgsserie „The Witcher“ sind offenbar wieder in vollem Gange. Dies erklärte der kanadische Regisseur und Produzent Stephen Surjik (60), der für die beiden ersten Folgen der zweiten Staffel verantwortlich zeichnet. Bei Instagram veröffentlichte er das Bild von einem „Covid-Kommunikationssystem“, das nahen Kontakt zwischen der Crew verhindern soll. „In T minus drei Minuten“ gehe es los mit den Arbeiten, erklärte Surjik im dazugehörigen Kommentar.

Quelle: instagram.com

Gute Laune am Set, aber alle sind vorsichtig

Jeder, der an der Produktion beteiligt ist, sei vorsichtig, die am Set herrschende Stimmung sei jedoch gut. Damit beginnen die Dreharbeiten sogar wieder etwas früher als erwartet. Nachdem die Produktion der zweiten Staffel von „The Witcher“ wie die so vieler anderer Filme und Serien wegen der Corona-Pandemie pausieren musste, war im Juni auf dem Twitter-Account des Fantasy-Hits angekündigt worden, dass es am 17. August wieder losgehen soll.

Die „The Witcher“-Serie basiert auf den Büchern des polnischen Autors Andrzej Sapkowski (72), die auch das Vorbild für eine sehr erfolgreiche Videospielreihe sind. Henry Cavill (37) verkörpert in der Netfix-Serie die Hauptfigur Geralt von Riva. Zuletzt war angekündigt worden, dass mit „The Witcher: Blood Origin“ auch eine sechsteilige Spin-off-Mini-Serie erscheinen soll, die allerdings 1.200 Jahre vor Geralt spielt. Ab wann die zweite Staffel von „The Witcher“ zu sehen sein wird, ist bisher nicht bekannt. Erwartet wird die Veröffentlichung im Jahr 2021.

(wue/spot)

Das könnte Euch auch interessieren