Dienstag, 3. März 2020 08:50 Uhr

Thomas Drechsel: Nach „GZSZ“ hängt er die Schauspielerei an den Nagel

Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Thomas Drechsel will nach ‚GZSZ‚ keine Schauspieljobs mehr annehmen. Dank der Rolle des Tuner schaffte es der Darsteller zum Publikumsliebling. Zehn Jahre lang ist der Autor nun schon Teil der RTL-Serie.

Gegenüber ‚TV Movie Online‘ verrät er, dass er sich keine bessere Rolle hätte wünschen können. „Ich glaube, sehr viel von mir steckt in Tuner und sehr viel von Tuner steckt in mir“, erzählt Thomas. „Da ich einen so bodenständigen Charakter habe, der allen wohlwollend gegenüber eingestellt ist, wirkt sich das auch positiv auf mich aus. Ich sage eigentlich immer, Tuner ist mein großes Vorbild, so möchte ich durchs Leben gehen.“ Alle Fans können übrigens aufatmen: Derzeit hat der Schauspieler keine Pläne, sich von Tuner zu verabschieden. Sollte es doch einmal so kommen, werde er jedoch keine weiteren TV-Jobs annehmen.

Serientod und danach Studium

„Wenn ich hier bei ‚GZSZ‘ fertig bin, werde ich kein Künstler oder Ähnliches. Ich werde nicht in die weite Welt hinausziehen und hoffen, dass ich Engagements bekomme, sondern dann werde ich wirklich ein Studium anfangen, mich zurückziehen und total was anderes machen“, offenbart der 33-Jährige. Möglichkeiten gibt es genug: So spiele er mit dem Gedanken, BWL zu studieren oder eine Lehre zum Tischler zu machen. Entschieden sei jedoch noch nichts. Für Tuners Show-Aus hat der Star schon konkrete Vorstellungen. „Auf jeden Fall ein Serientod für Tuner! Ich finde er sollte einfach in den Spätkauf kommen und auf einer Bananenschale ausrutschen. Ohne große Ankündigung, einfach auf einen Dienstagabend“, verrät er.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren