Thomas Gottschalk entschuldigt sich bei Joko Winterscheidt

Thomas Gottschalk

ProSieben / Claudius Pflug

12.02.2021 16:22 Uhr

Peinlich: Vergangene Woche scherzt Thomas Gottschalk im TV über die verstorbene Mutter von Joko Winterscheidt und sorgt damit wieder mal für Entsetzen bei den Zuschauern. Jetzt kommt ans Licht: Der 70-Jährige hat sich längst entschuldigt.

Das ging wieder mal nach hinten los. In kürzester Zeit leistet sich Moderator Thomas Gottschalk (70) zwei Fehltritte und das auch noch öffentlich. Sein kontroverser Auftritt in der Rassismus-Talk-Runde „Die letzte Instanz“ ist noch nicht vergessen, da sorgt er schon wieder für den nächsten Eklat. In der ProSieben-Sendung „Wer stiehlt mir die Show“ mit Joko Winterscheidt macht der 70-Jährige einen bösen Witz auf dessen Kosten und zieht damit den Zorn der Zuschauer auf sich.

Joko Winterscheidt

ProSieben/ Claudius Pflug

Thomas Gottschalk tritt schon wieder in Fettnäpfchen

Im Laufe der Sendung ruft Teilnehmer Elyas M’Barek seine Mutter an. Thomas Gottschalk scherzt daraufhin: „Wenn Joko zu Hause anruft, geht die Mutter nicht ans Telefon, das ist der Unterschied!“ Was er nicht weiß? Jokos Mutter lebt nicht mehr. Als der heute 42-Jährige noch ein Kind ist, stirbt sie an Brustkrebs.

Thomas Gottschalk

ProSieben/ Claudius Pflug

So reagieren die Zuschauer

Bei den Zuschauern sorgt diese Aussage eher für Entsetzen als für Lachen. „Das kann er doch nicht ernsthaft gesagt haben?“, schreibt ein Twitter-User und etliche andere bekunden, wie „unsympathisch“ und „empathielos“ TV-Urgestein Thomas Gottschalk doch ist.

Thomas Gottschalk entschuldigt sich

Im Podcast „Alle Wege führen nach Ruhm“ sprechen Paul Ripke und Joko Winterscheidt nun über den Scherz, der keiner war und dort offenbart Joko das, was die Zuschauer nicht zu Gesicht bekommen haben: „Ich muss bei dem Punkt eine Lanze für Thomas Gottschalk brechen. Er hat sich nachher bei mir entschuldigt, weil er unwissend war, dass dem so ist.“, verrät der Show-Master.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Alle Wege Fu?hren Nach Ruhm (@awfnr)

Joko nimmt es mit Humor

Joko selbst sieht die Situation nicht ganz so eng wie seine Fans: „Ich hab in dem Moment ehrlich darüber gelacht, weil selbst wenn die Situation so gewesen wäre, dass er es gewusst hätte, hätte ich den Gag sehr gut gefunden. Da kann ich mit umgehen, das finde ich auch lustig und das ist Showbusiness.“ Später fügt er hinzu: „Klaas und ich haben da schon viel härtere Witze über meine Mutter gemacht.“ (AB)