Donnerstag, 5. Juli 2018 19:55 Uhr

Thomas Markle: Sieht er seine Tochter Meghan nie wieder?

Thomas Markle, der Vater der Herzogin von Sussex, ist davon überzeugt, dass er seine Tochter nie wiedersehen wird. Der 73-jährige verrentete TV-Lichtregisseur ist angeblich untröstlich über seine entfremdete Beziehung zu der früheren ‚Suits‘-Darstellerin und glaubt, sie habe sich von ihm verabschiedet, nachdem sie Teil der britischen Königsfamilie geworden ist.

Thomas Markle: Sieht er seine Tochter Meghan nie wieder?

Foto: David Sims/WENN.com

Sie heiratete im vergangenen Mai Prinz Harry auf Schloss Windsor. Dem ‚Daily Mirror‘ zufolge hat Markle seinen Freunden gegenüber verlauten lassen, dass er seit „langer Zeit“ nicht mehr mit Meghan und Harry gesprochen habe und nun fürchte, sie würden „nie wieder zusammen sein“, da das royale Ehepaar von ihm „die Nase voll habe“. Ein Nahestehender berichtete der Zeitung: „Thomas ist untröstlich. Ihm ist absolut unklar, warum er ausgeschlossen wurde.“

Markle war gebeten worden, die 36-jährige Herzogin zum Altar zu führen, als sie am 19. Mai in der St. George’s Kapelle den Bund der Ehe mit dem 33-jährigen Prinzen einging, musste seine Teilnahme aber nur Tage vor der Zeremonie wegen einer unabwendbaren Notoperation am Herzen in den USA absagen.

Doch nur eine Fußnote in den Geschichtsbüchern

Nach dem großen Tag hatte er erklärt, sehr stolz auf seine Tochter gewesen zu sein, als er sie im Fernsehen vor den Altar treten sah. Zudem sei er untröstlich darüber, nun nur eine sprichwörtliche Fußnote in den Geschichtsbüchern zu sein. Nur Wochen vor der Hochzeit war der Vater der früheren Schauspielerin in die Kritik geraten, weil er angeblich Paparazzi-Fotos inszeniert hatte, auf denen zu sehen war, wie seine Maße für einen maßgeschneiderten Anzug genommen wurden und er im Internet nach Fotos der brünetten Schönheit und ihrem royalen Verlobten gesucht hatte. Für diese geschmacklose Aktion hatte sich der Amerikaner später privat bei dem Paar entschuldigt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren