01.12.2018 19:55 Uhr

Thorsten Legat: „Das war ein ganz, ganz großer Irrtum“

Dieses Duell bringt selbst „einen Thorsten Legat“ zum Schweigen: „Reisebüro Heufer-Umlauf“ schickt Legat für „Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas“ heute ab 20:15 Uhr auf ProSieben nach England.

Foto: ProSieben

Dort trifft das Kampfschwein „Mr. Kasalla“, das von sich selbst ja gerne in der dritten Person spricht, auf eine echte britische Tradition. Beim jährlichen Cheese-Rolling in Cooper’s Hill soll sich Thorsten Legat nämlich unter die Teilnehmer mischen, die seit Jahrzehnten Jahr für Jahr den berühmten britischen Hügel hinabstürzen, um einen Käselaib zu verfolgen und zu fangen. Nimmt er die Herausforderung an, erspielt er den Länderpunkt für Team Joko.

Klaas Heufer-Umlauf sagte dazu: „Das ist schon interessant, sich für Thorsten Legat eine Aufgabe auszudenken. Man denkt ja erstmal, der hat vor nichts Angst. Aber selbst so einen Typen bekommst du ganz kurz auf die Pause-Taste gestellt, wenn du ihm sagst: Übrigens, das ist deine Aufgabe!“

Schlammhügel mit 45 Grad Neigung

Als der 50-jährige Legat vor dem schlammigen Hügel mit 45 Grad Neigung steht und sich die ersten Rennen mit sich überschlagenden und verletzenden Menschen ansieht, ahnt er, dass es diese Herausforderung in sich haben wird. „Als Joko mich gefragt hat, ob ich bereit wäre, für sein Team beim ‚Duell um die Welt‘ anzutreten, meinte ich nur, dass ein Thorsten ‚Kasalla‘ Legat sein ganzes Leben lang schon bereit gewesen sei. Ich dachte, ich hätte in meiner Karriere schon alle bekloppten Dinge gemacht und gesehen. Rückblickend war das ein ganz, ganz großer Irrtum“, kommentiert er seine Aufgabe.

Foto: ProSieben

Wird sich Thorsten „Kasalla“ Legat für Jokos Punktekonto den Hügel runterstürzen? Wir dürfen gespannt sein.

Das könnte Euch auch interessieren