Mittwoch, 4. Dezember 2019 16:26 Uhr

Thrillerkönig Sebastian Fitzek hat die Neue im Zug kennengelernt

imago images / Future Image

Thriller-Autor Sebastian Fitzek hat sich frisch verliebt. Seine neue Freundin traf er im Zug, wie er jetzt verrät.

Der Berliner Bestseller-Autor Sebastian Fitzek („Amokspiel“) hat eine neue Freundin – kennengelernt hat er sie im ICE. „Keiner von uns beiden war auf der Suche. Der Blitz hat bei einer zufälligen Begegnung im ICE auf der Strecke Berlin-Leipzig eingeschlagen“, so der 48-Jährige gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Beide seien demnach beruflich unterwegs gewesen. „Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so schnell, so heftig erwischt. Aber ja, ich kann es nicht leugnen: Ich habe mich verliebt.“ Im August hatte Fitzek die Trennung von seiner Ehefrau Sandra auf Facebook bekanntgegeben. Aus der neunjährigen Ehe des Paares stammen Tochter Charlotte und die Söhne David und Felix.

Fitzek war mal Radiomacher

Übrigens: Sebastian Fitzek war u.a. Chefredakteur und Programmdirektor für verschiedene Radiostationen Deutschlands, so auch einige Jahre Programmdirektor des Berliner Radiosenders 104.6 RTL. Seit 2006 schreibt Fitzek Psychothriller, die bislang durch die Bank weg zu Bestsellern wurden. Doch trotz all des ausufernden Lobs für seine Werke wird er auch gelegentlich von Häme heimgesucht.

Der Literatur-Scharfrichter Denis Scheck nannte Fitzek bei seiner Besprechung des Krimis „Das Joshua-Profil“ (2015) in der ARD-Sendung „Druckfrisch“ entgegen landläufiger Auffassungen einen „talentlosen, klischeeverhafteten und – mit Verlaub – dummen Autor“. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren