Mittwoch, 1. August 2018 08:25 Uhr

Tiffany Haddish: Dann werde ich halt Sexualkundelehrerin!

Tiffany Haddish wäre gerne Lehrerin für Sexualkunde, wenn es mit ihrer Hollywood-Karriere nicht klappen sollte. Die amerikanische Schauspielerin und Komikerin hat schon einen Plan B in der Hinterhand, falls sie ihr derzeitiger Beruf nicht so erfüllt wie erhofft.

Tiffany Haddish: Dann werde ich halt Sexualkundelehrerin!

Foto: Derrick Salters/WENN.com

„Mir würde es nichts ausmachen, Lehrerin zu sein. Ich sage immer ‚Wenn diese Comedy-Sache nicht funktioniert, wäre ich wahrscheinlich Sexualkundelehrerin.‘ Ich wäre die beste Sexualkundelehrerin. Ich garantiere euch, dass keines meiner Kinder Geschlechtskrankheiten haben würde, wenn ich mit meinem Unterricht fertig bin“, scherzt sie im Gespräch mit dem ‚Glamour‘-Magazin.

Die Chancen stehen jedoch nicht allzu gut, dass die ‚Girls Trip‘-Darstellerin tatsächlich bald vor einer Schulklasse steht, denn ihre Karriere könnte derzeit nicht besser laufen.

Sie will Millionen machen

Als Vorbild nennt die 38-Jährige Action-Star Dwayne Johnson. „Ich habe ihn genau auf YouTube und so beobachtet. Ich sage mir ‚Wenn der 65 Millionen machen kann, kann ich das auch'“, verrät Tiffany. „Ich will auf das ‚Forbes‘-Magazin gelangen, nicht wegen des Geldes, sondern um ein Beispiel für andere Pflegekinder zu sein, dass es egal ist, wenn du von ganz unten kommst. Du kannst immer ganz nach oben aufsteigen, wenn du an dich selbst glaubst.“

Quelle: instagram.com

Der dunkelhaarigen Schönheit ist es wichtig, ihr verdientes Geld für gute Zwecke auszugeben. Außerdem kann sie dank ihres Erfolgs endlich ihre Familie die finanzielle Unterstützung geben, die sie braucht. „Ich bin einfach froh, dass ich jetzt ein wenig Geld habe, denn jetzt kann ich besser auf sie aufpassen“, freut sich Tiffany.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren