26.05.2020 22:26 Uhr

Tiger King sitzt im Knast und der Ehemann feiert

Netflix

Netflix-Star Joe Exotic ist nach wie vor in aller Munde. Der Großkatzen-Fanatiker sorgt mit seiner Netflix-Dokumentation „Großkatzen und ihre Raubtiere“ als Tiger King weltweit für Furore.

Den Titel trägt er, weil er angeblich mehr als 200 Tiger und Löwen in seinem Park hat. Nun sitzt  Joe Schreibvogel, wie der Amerikaner bürgerlich heißt, im Knast.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dillon Passage ?? (@dillert_lclm) am Apr 20, 2020 um 4:06 PDT

„Der Mann, der Mythos, die Legende“

Das scheint seinen wesentlich jüngeren Ehemann Dillon Passage aber nicht davon abzuhalten eine gute Zeit zu haben. Dieser begab sich am Wochenende nämlich auf die Geburtstags-Sause von Reality-TV-Sternchen Bryce Hirschberg.

Hirschberg feierte am Samstag – trotz weltweiter Covid19-Pandemie – im kalifornischen in Marina del Rey seinen 30. Geburtstag. Unter den Feiernden auf der Boots-Party war auch Dillon, der offensichtlich nichts von Sicherheitsabständen wissen wollte, und diverse Küsschen-Selfies mit dem Geburtstagskind machte.

„Das Geburtstagskind: Der Mann, der Mythos, die Legende“, beschrieb der 24-Jährige den Gastgeber. Allerdings schien der Gute nicht der Einzige zu sein, der sich an dem Abend keine Sorgen wegen einer möglichen Corona-Infektion machte. Wie das „People“-Magazin berichtet, soll an Bord niemand einen Mundschutz getragen oder den nötigen Sicherheitsabstand gewahrt haben.

Natürlich ließen die Reaktionen im Netz dazu nicht lange auf sich warten. Scheinbar war der Gegenwind so enorm, dass ein Sprecher aus dem Team von Bryce Hirschberg klar stellte, dass auf dem Boot immer nur maximal 15 Personen gleichzeitig waren und dass sich alle Gäste vor dem Betreten des Boots einer Temperatur-Messung unterziehen mussten. Na, dann …