Gespräch mit "ES Magazine"TikTok-Deepfake-Videos: Robert Pattinson kann darüber nur lachen!

Robert Pattinson - The Batman UK Screening - 2022 - Famous BangShowbiz
Robert Pattinson - The Batman UK Screening - 2022 - Famous BangShowbiz

Robert Pattinson - The Batman UK Screening - 2022 - Famous

Bang ShowbizBang Showbiz | 20.01.2023, 18:00 Uhr

Robert Pattinson hat die Deepfake-Videos von sich selbst als „erschreckend“ bezeichnet.

Der „The Batman“-Schauspieler kritisierte die Tatsache, dass sogar ihm nahestehende Personen von den „seltsamen Tanzvideos auf TikTok“ überzeugt wurden, die künstliche Intelligenz verwenden, um sein Gesicht auf den Körper von jemand anderem zu setzen.

„Warum veröffentlichst du diese seltsamen Tanzvideos?“

Und der Darsteller scherzte jetzt darüber, dass die Clips so überzeugend seien, dass diese seine Karriere als Schauspieler beenden könnten. In einem Interview mit dem „ES Magazine“ verriet der Hollywood-Star: „Es ist erschreckend. Die Menge an Leuten, die mich ziemlich gut kennen und mich immer noch fragen: ‚Warum veröffentlichst du diese seltsamen Tanzvideos auf TikTok?‘ Das ist wirklich bizarr. Man erkennt dabei nur, dass wir nur noch zwei Jahre davon entfernt sind, dass das nicht mehr von der Realität zu unterscheiden ist – und was um alles in der Welt soll ich dann beruflich machen?“

Panikattacke bei Tanzaufführung

Der 36-jährige Darsteller fügte hinzu, dass er gar kein großer Fan vom Tanzen in der Öffentlichkeit sei, dachte aber, er hätte „seinen Fluch gebrochen“, nachdem er in seiner neuesten Dior-Homme-Werbung seine Tanzkünste zum Besten gegeben hatte – nur um dann festzustellen, dass er sofort eine Panikattacke bekam, als er auf einer Party versuchte, den Tanz aufzuführen.

„Ich dachte, dass ich meinen Fluch gebrochen hätte, als ich diese Szene drehte. […] Aber dann ging ich ein paar Wochen später auf eine Party – und dachte, ich wäre wie Billy Elliot und sobald ich einen Schritt auf der Tanzfläche machte, hatte ich eine der größten Panikattacken meines Lebens“, enthüllte Pattinson.