Mittwoch, 27. Juni 2018 22:43 Uhr

Til Schweiger mit Tochter Lilli auf Achse: Was war denn da los?

Urlaubszeit ist Reisezeit und die Versicherung VHV schickt ihr berühmtes Testimonial Til Schweiger gemeinsam mit seiner Tochter Lilli (19) in den Urlaub. Der neue Spot trägt den Titel „Handy“ und spielt mit den alltäglichen Reiberein, die Eltern mit ihren Kindern sogar im Urlaub haben.

Til Schweiger mit Tochter Lilli auf Achse: Was war denn da los?

Foto: VHV

Denn das Handy bekommt ja mittlerweile mehr Aufmerksamkeit als die Mitmenschen. Der Spot bewirbt die Unfallversicherung der VHV und erzählt , dass Papa Til Schweiger von der Handynutzung seiner Tochter Lilli so ziemlich genervt ist. Dabei zieht er letztlich durch sein ungeschicktes Verhalten selber den Kürzeren. Allerdings ist der Gag etwas vorhersehbar. Aber ansonsten ganz putzig inszeniert.

Die aktuelle Kampagne umfasst neben dem Spot auch Anzeigen, Mailings sowie Online-Maßnahmen und wurde zusammen mit der renommierten Werbeagentur Scholz & Friends konzeptioniert.

Bereits seit 2015 läuft die Kampagne mit Til Schweiger und der VHV Versicherungen. Der umtriebige Filmemacher ist dabei mehr als ein klassisches Testimonial: er spielt in den TV-Spots die Hauptrolle, führt Regie und produziert die Werbespots selbst.

Til Schweiger mit Tochter Lilli auf Achse: Was war denn da los?

Foto: VHV

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren