27.03.2020 22:29 Uhr

Till Lindemann: Aktuelles zum Gesundheitszustand

imago images / STAR-MEDIA

Die ‚Bild‘-Zeitung machte heute mit einer fetten Geschichte auf, musste am Abend aber zurückrudern. Es hieß, Rammstein-Sänger Till Lindemann sei mit dem Coronavirus infiziert, läge auf der Intensivstation und habe sogar zeitweise in Lebensgefahr geschwebt. Viele Webseiten übernahmen die dünne Meldung ungeprüft.

Auf ihrer Facebookseite stellte die Band mit einem Foto des Sängers am Abend klar: „Till Lindemann wurde gestern Abend vom Arzt der Band in ein Krankenhaus eingewiesen. Till hat eine Nacht auf der Intensivstation verbracht und wird heute auf eine andere Station verlegt, weil es ihm besser geht. Der Test auf das Corona-Virus war negativ.“

Zu dem ‚Bild‘-Bericht äußerte sich die Band nicht.

Noch letzte Woche trat der 57-Jährige noch mit seinem Kollege Peter Tägtgren im Rahmen seines Projekts „Lindemann“ in Russland auf. Eigentlich war geplant, dass Rammstein am 25. Mai in Klagenfurt ihre „Stadium Tour 2020“ beginnen.