Freitag, 30. August 2019 11:58 Uhr

Till Lindemann: Dieses Bild mit seiner Mutter berührt die Fans

Foto: imago images / ITAR-TASS

Äußerst selten hat Rammstein-Sänger Till Lindemann so berührt wie jetzt mit einem Foto von seiner Frau Mutter. Der 56-Jährige Musiker teilte ein Foto von sich und seine Mutter Brigitte, die im Rollstuhl sitzt. Einen Kommentar zu dem Foto im Sonnenuntergang lieferte der Star nicht.

Die über 80-jährige wohnt noch immer in einem kleinen Dorf bei Bad Kleinen, ganz in der Nähe des Schweriner Sees. Viele Follower zeigen sich begeistert: „Raue Schale…verdammt weicher Kern“ schreibt einer, ein anderer: „Das Bild ist großartig, es zeigt eine tiefe Verbundenheit wenn man mit seine Eltern in dieselbe Richtung schaut. Toll.“ An anderer Stelle heißt es: „Till hat sein Herz am rechten Fleck. Ein Mann, dessen Kunst ich sehr bewundere!“

Quelle: instagram.com

„Der will seine Ruhe haben“

Offenbar ist die Rocker-Ikone öfter in der Heimat und Mutter Gitta scheint auch ein Riesenfan zu sein: „Ich find‘ die Konzerte geil. Diese ganze Atmosphäre. Das hat doch was von Operninszenierungen“, zitierte sie die ‚Ostseezeitung‘. Und Bad Kleinens Bürgermeister Joachim Wölm verriet dem Blatt Anfang Juni: „Ja, den Till Lindemann sieht man schon mal beim Edeka in Bad Kleinen. Aber der verhält sich total unauffällig. Der will seine Ruhe haben.“

Brigitte „Gitta“ Lindemann arbeitete früher als Journalistin, sie war u.a. von 1992 bis 2002 beim NDR in Schwerin als Kulturchefin von NDR 1 tätig.

Sein Vater Werner war ein in der DDR sehr berühmter Kinderbuchautor, er starb 1993. Till Lindemann ist ebenso als brillanter Texter bekannt, schreibt auch Gedichte. 2002 brachte er den ersten Gedichtband heraus.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren