Mittwoch, 11. Oktober 2017 19:20 Uhr

Till Lindemann und Joey Kelly: Was für ein Abenteuerurlaub!

Till Lindemann (54) und Joey Kelly (44), sind zwei Männer der Extreme: Der eine Sänger von „Rammstein“, der in seinen Texten provozierende wie feine Töne anschlägt – der andere Mitglied der Kelly Family und Ausdauer- und Extremsportler.

Till Lindemann und Joey Kelly: Was für ein Abenteuerurlaub!

Joey Kelly und Till Lindemann am Yukon-River in Kanada. ©Till Lindemann, Joey Kelly/NG Buchverlag

Die beiden Männer machten nun gemeinsam Urlaub, folgten dem „Mythos Yukon“ und stellen sich der Herausforderung des Flusses im äußersten Nordwesten Kanadas. Bei ihrem Bootstrip wurden die beiden von einem großartigen Fotografen begleitet. Die grandiosen Landschaftsaufnahmen von Thomas Stachelhaus erzählen in einem neuen opulenten Bildband von dem Abenteuer auf diesem grimmigen, kalten Strom.

Till Lindemann sagte: „Joey hat alles organisiert, und zwar gründlich! Ich wäre einfach mit einem Zelt losgefahren und hätte vor Ort die restliche Ausrüstung gemietet. Joey ist da ganz anders. Vor der Reise haben wir uns in der Nähe von Köln getroffen und bei einer Kanufahrt auf dem Rhein die Basics trainiert. Schon das war für mich eine Herausforderung, insbesondere wegen der Wellen, die von anderen Schiffen aufgeworfen wurden.“

Till Lindemann und Joey Kelly: Was für ein Abenteuerurlaub!

©Till Lindemann, Joey Kelly/NG Buchverlag

Akribische Vorbereitung für den Kanada-Trip

Am Ende dieser Testfahrt sei Lindemann fix und fertig gewesen. „Aber sie hat uns auf die Realität vor Ort vorbereitet: Wir hatten auf dem Yukon eine kleine Springflut. Es regnete tagelang mehrere Stunden durch. Dazu enormer Wind, hoher Wellengang, und das alles bei einer Wassertemperatur von maximal acht Grad und starker Strömung.“

Joey Kelly erklärte: „Genau deshalb plane ich im Vorfeld alles genau durch. Das Training mit Willy Dietzler und Gregor Simon,
dem Nationaltrainer der deutschen Kanuten, war wichtig. Der Rhein eignet sich dafür perfekt, weil er der meistbefahrene
Fluss der Welt ist, wodurch man den Umgang mit starken Strömungen und Wellen lernt. Das gibt Sicherheit. Denn Überraschungen vor Ort bleiben nie aus, egal ob in Asien, Su?damerika oder eben auf dem Yukon. Das gehört zu solchen Abenteuern einfach dazu.“

Till Lindemann und Joey Kelly: Was für ein Abenteuerurlaub!

©Till Lindemann, Joey Kelly/NG Buchverlag

„Wir haben uns noch besser kennengelernt“

Drei Wochen auf engstem Raum mit jemandem zu verbringen ist eine Herausforderung. Wieso wussten die beiden Promis aber, dass das klappt? Till Lindemann sagte dazu in dem großen Interview, das sich auch im Buch findet: „Reines Bauchgefühl. Bislang habe ich maximal drei, vier Tage am Stück mit Joey verbracht, entweder bei ihm oder bei mir zu Hause, manchmal waren unsere Familien dabei. Doch ich war schon mit Joey jagen, wandern oder Rad fahren, insofern wusste ich, dass man mit ihm auch mal mehrere Stunden lang nicht reden muss, sondern seinen eigenen Gedanken nachhängen kann. Irgendwann haben wir dann angefangen, uns zu unterhalten. Über unseren Beruf, aber auch über Privates.“

Die Freundschaft zwischen Joey und ihm sei besonders, weil sie „anders ist als normale Bekanntschaften. Wir sehen uns nicht
oft, fühlen uns aber trotzdem verbunden. Ohne großes Theater, ohne Ansprüche, ohne Erwartungen. Wir sind beide total
glücklich damit. Und Joey Kelly fügte hinzu: „Und wir haben uns auf der Reise definitiv noch besser kennengelernt. Ich bin ohnehin der Ansicht, dass eine Männerfreundschaft etwas ganz Besonderes ist. Außerdem bin ich der größte Rammstein-Fan der Welt. Ich liebe Till!“

Limited Edition persönlich signiert

Eine Schatzkiste der besonderen Art ist die auf 500 Exemplare beschränkte Limited Edition des Bildbandes: Der von Till Lindemann und Joey Kelly signierte Bildband ihrer Abenteuerreise auf dem Yukon verpackt in einer hochwertigen, exklusiven Box, bereichert um zertifizierte und handsignierte Artworks. Das große Bucherlebnis für Abenteurer und echte Fans! Preis 299 Euro.

Ko-Autor des Buches ist Dieter Kreutzkamp. 1946 geboren, arbeitet seit vielen Jahren als Reisejournalist, Fotograf und Autor. Seit mehr als 30 Jahren bereist er auf abenteuerliche Weise Afrika. Auch nach zwei kompletten Afrikadurchquerungen gilt seine Vorliebe Namibia, über das er vielfach berichtete. Darüber hinaus verfasste er Bücher über die USA, vor allem Alaska, Kanada, Australien, Neuseeland und Südeuropa. Seine zahlreiche Beiträge erscheinen auch in renommierten Magazinen, Funk und Fernsehen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren