Donnerstag, 17. Mai 2018 18:10 Uhr

Tim Wiese: Hat er einen Rentner geschubst?

Gegen Tim Wiese wird nach einem Streit mit einem Rentner ermittelt. Es gibt neuen Ärger für den ehemaligen Fußballprofi. Der 36-Jährige hatte mit seinem Lamborghini auf einem Behindertenparkplatz geparkt und dabei scheinbar einen anderen Fahrer so blockiert, dass er nicht wegfahren konnte.

Tim Wiese: Hat er einen Rentner geschubst?

Foto: Becher/WENN.com

Dabei handelte es sich um einen 91-jährigen Rentner, der angeblich ganze 20 Minuten auf den Sportler warten musste, und alles andere als begeistert von der Situation war. Als Wiese dann an seinen Luxuswagen zurückkehrte, eskalierte die Situation unerwartet. Der ehemalige Nationaltorwart soll dabei sogar handgreiflich geworden sein und den Rentner geschubst haben.

Wie die ‚Bild‘-Zeitung erfahren haben will, wurde aufgrund des Streits sogar die Polizei eingeschaltet. Die Bremer Polizeisprecherin Franka Haedke erklärt gegenüber dem Blatt: „Der ältere Mann war sehr aufgebracht. Dann soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Dafür haben wir Zeugen und konnten Beweismaterial sichern. Wir ermitteln gegen den Lamborghini-Fahrer wegen Beleidigung, Nötigung und Körperverletzung.“

Quelle: instagram.com

Von dem Rentner alles übertrieben?

Der Sportler selbst kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Aus seiner Perspektive habe sich der Vorfall ganz anders ereignet. Er verteidigt sich: „Der Opa soll sich nicht so anstellen. So schlimm war das nicht. Ich wollte den nicht schubsen, sondern in den Arm nehmen, damit er sich beruhigt.“ Es bleibt abzuwarten, was die Ermittlungen der Polizei am Ende ergeben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren