Donnerstag, 12. September 2013 12:22 Uhr

Tina Ruland: 25 Jahre später noch einmal im Playboy

Schauspielerin Tina Ruland war 1988 mit 21 Jahren erstmals Covergirl beim Playboy. Nach 25 Jahren zieht die 46-Jährige, die ihren Durchbruch einst mit dem Til-Schweiger-Film ‚Manta, Manta‘ hatte, wieder blank. Das ist mutig!

Unglaublich, was aus der schönen Schauspielerin geworden ist, die vor zwei Jahren zum zweiten Male Mutter wurde und da auch ihre letzte TV-Rolle hatte.

Zu ihrer Rückkehr als Playmate nach einem Viertel-Jahrhundert sagte Tina Ruland dem Blatt: „Ich finde es schön zu wissen, dass eine Frau in meinem Alter da nicht fehl am Platze ist. Das sind ja sehr ästhetische Bilder, und ich genieße Fotoshootings als Erlebnisse an sich. Als kölsches Mädchen liebe ich es, mich zu verkleiden, zu spielen und in diesem Shooting verkleide ich mich eben ohne Kostüm.“

Mit ihrer Entscheidung, erneut für das Herrenmagazin zu posieren, wolle sie dem „Jugendwahn und Operationsirrsinn etwas entgegenstellen“. Sie sei eine Frau von 46, bei der alle Teile „gleich alt sind“.

Dieser „Botox-Blödsinn‘ mache sie fassungslos, erzählte Ruland weiter. Natürlich habe sie auch Tage, „an denen ich mir äußerlich nicht gefalle. Dann schaue ich halt weniger in den Spiegel.“

Und was ihr Freund dazu sagte, verriet Tina der ‚Bild‘-Zeitung: „Der ist stolz! Wenn er dagegen gewesen wäre, hätte ich es nicht gemacht.“

Erst im letzten Herbst sprach Ruland über das harte Geschäft im Schauspielerberuf. Dem Magazin ‘In’ sagte sie: “Schauspieler ist immer noch ein Traumberuf. Aber unter den aktuellen Bedingungen kann er schnell zum Albtraum werden. Von hinten drängen immer mehr nach, vorn fallen immer mehr runter. Und wir kämpfen ums Überleben.”

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren