Mittwoch, 23. Juni 2010 11:39 Uhr

Tom Cruise: Tätowierte Tochter Suri hat immer das letzte Wort

Los Angeles. Suri Cruise (4) hat für ihren Vaters Tom Cruise (47) stets den passenden Konter. Der Superstar (‚Knight and Day‘) verriet, dass es nicht einfach sei, sein Töchterlein, die neuerdings ein Filzstift-Tattoo trägt, zu erziehen, weil der Mini-Frechdachs immer gute Gegenargumente parat habe.
„Ich sage zu Suri: ‚Du solltest wirklich dieses Protein essen und ich möchte wirklich, dass du dieses Protein isst, wenn du diesen Zucker essen wirst.‘ Und so endet das Ganze: sie sieht mich an und dann sagt sie: ‚Papa, ich glaube wirklich nicht, dass du versuchen solltest, mich zu zwingen, etwas zu tun, das ich nicht tun will'“, erzählte der Star in der US-Sendung ‚Good Morning America‘.
Selbst der Hinweis, dass „das wirklich gut für dich“ sei, könne die Kleine dann nicht vom Gegenteil überzeugen, fügte der Mime lachend hinzu. Suri ist die gemeinsame Tochter von Cruise und seiner Schauspielergattin Katie Holmes (31). Mit der verbrachte der Leinwandheld gestern einen romantischen Ausgeh-Abend in New York. Suri Cruise musste zu Hause bleiben. Ob das die Anordnung von Tom Cruise war oder ob sich die Kleine mal wieder herausreden konnte, ist nicht bekannt. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren