Donnerstag, 9. Juni 2011 18:53 Uhr

Tom Hanks auf Promotour für neuen Film in Berlin

Berlin. Neues gibt’s von Hollywoodstar Tom Hanks. Der 54-Jährige war heute – mit klassischer Hornbrille – zu Presseterminen für seinen neuen Film ‚Larry Crowne‘ in Berlin. Zum ersten Mal seit „Der Krieg des Charlie Wilson“ 2007 haben der Oscar-Preisträger und Oscar-Preisträger Julia Roberts wieder gemeinsam einen Film gedreht.

Hanks führte übrigens selbst Regie in dieser romantischen Komödie über das Scheitern und die Kraft, wieder aufzustehen. Heute Abend zeigt er sich auf dem roten Teppich zur Deutschland-Premiere. Julia Roberts ist zu Hause geblieben.

Er schrieb auch das Drehbuch in Zusammenarbeit mit Nia Vardalos, aus deren Feder „My Big Fat Greek Wedding“ stammt – eine der wohl temperamentvollsten Komödien der letzten Jahre.
Der Film kommt am 30. Juni in die deutschen Kinos.

Und darum geht’s: Seit Jahren arbeitet Larry Crowne (Tom Hanks) als Manager einer Supermarktkette, war sogar mehrfach Mitarbeiter des Monats. Bis er eines Tages aus heiterem Himmel gefeuert wird. Angeblich, weil er kein Studium vorweisen kann. Von heute auf morgen arbeitslos entschließt er sich kurzerhand, wieder die Schulbank zu drücken und seinen Abschluss nachzuholen.

Eine Entscheidung, die sein Leben verändern wird. Denn dort trifft er nicht nur auf einen bunten Haufen Mitschüler in allen Lebenslagen – sondern vor allem auf seine bezaubernde Lehrerin Mercedes Tainot (Julia Roberts) … Die hat sowohl die Lust an ihrem Beruf als auch an ihrer Ehe verloren und steckt selbst mitten in einer handfesten Krise. Doch Larrys unbeholfenem Charme kann sie auf Dauer nicht widerstehen. Und Larry lernt seine Lektion: Gerade wenn du denkst, dass alles verloren ist, kann es passieren, dass du das Wesentliche im Leben findest.

Fotos: wenn.com/ Kinowelt

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren