Donnerstag, 12. März 2009 11:58 Uhr

Tom Hanks spielt mit dem Sohn und der mit Jane Fonda

Hollywoodstar Tom Hanks (52) spielt jetzt eine Rolle in „Great Buck Howard“, dem neuesten Film seines 31-jährigen Sohnes Colin. Nachdem er das Drehbuch gelesen hatte, war der Oscar-Gewinner so beeindruckt, drängelte sich seinem Sohn geradezu auf und wollte die Rolle des Vaters zu übernehmen: „Ich habe mich ganz eigennützig als Vater angeschlossen. Ich habe Colin noch nicht mal gefragt, ich sagte einfach nur ‚Hey, hör mal, ich würde gerne den Vater spielen.‘ Er rollte seine Augen und sagte ‚Na ja, ich verstehe warum.‘ Und das wars dann auch.“

Der  Film, in dem auch Emily Blunt eine Rolle ergatterte, handelt von einem jungen Mann der als Assistent eines frustrierten Illusionisten, gespielt von John Malkovich, anfängt. Emily Blunt spielt eine aufdringliche Presseagentin und gibt zu, dass sie ihre Erfahrungen, die sie in der Filmindustrie gesammelt hat, in die Rolle einbringen konnte. Sie erklärt: „Ich sehe viele PR Leute bei Fotoshoots und auf dem roten Teppich wo sie mit ihren Klienten um sich werfen. Meiner, Rupert, macht das ganz sicher niemals. Aber ich war Zeugin solcher Sachen. Ich habe mich dieser Situationen, in denen ich war oder die ich gesehen habe, bedient.“

.

Foto: WENN

Colin Hanks steht gerade am Broadway mit Hollywood-Legende Jane Fonda wieder auf der Bühne. Mit dem Stück „33 Variations“ kehrte die 71-Jährige Schauspielerin nach 40 Jahren zum Ort ihrer Wurzeln zurück. Der junge Hanks verkörpert die Rolle des Freundes ihrer Tochter.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren