Montag, 23. Juli 2018 20:31 Uhr

Tom Hardy: Wie geht es mit „Mad Max“ weiter?

Drei Jahre sind seit George Millers Asphalt-Apokalypse „Mad Max: Fury Road“ vergangen. Nun hat Hauptdarsteller Tom Hardy mit „Variety“ über etwaige Fortsetzungen gesprochen: „Es war immer geplant, drei Filme zu machen, deshalb gehe ich davon aus, das wir gerade auf die Gelegenheit und das Zeichen zum Weitermachen warten.“

Tom Hardy: Wie geht es mit "Mad Max" weiter?

Tom mit Gattin Charlotte Riley. Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Auf Nachfrage sagte der Schauspieler: „Sie [die Filmrechte, Anm. d. Red.] gehören natürlich Warner Brothers, es wäre also an ihnen, grünes Licht zu geben. Aber es sind immer viele Projekte in der Mache, also warten wir einfach ab, wann es sich manifestiert und wir ins Boot springen können.“

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der 40-jährige Hardy optimistisch zu möglichen Fortsetzungen des Action-Krachers geäußert hat. So sagte er „The Wrap“ im Januar 2017: „Ja, ich glaube daran [dass Sequels produziert werden, Anm. d. Red.]! Ich habe keine Ahnung, wann es losgeht, aber es ist in Planung. Es gibt so einige Gedanken dazu. Ich warte auf den Anruf. Gott, war das gut!“

Quelle: instagram.com

Hardys Co-Star Charlize Theron (die in der Rolle der Imperator Furiosa an seiner Seite spielte) hatte sich kürzlich zum Dreh mit dem Darsteller des Max Rockatansky geäußert – und gab zu verstehen, dass sie und Hardy nicht immer die besten Freunde am Set waren.

„Vielleicht ist dieser Film so, wie er ist, weil wir so sehr miteinander zu kämpfen hatten, und weil diese Figuren so sehr miteinander zu kämpfen hatten“, sagte sie dem „Wall Street Journal“. „Wenn wir die ganze Zeit nur gekuschelt hätten, wäre der Film vielleicht zehnmal schlechter.“ (CI)

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren