Tom Holland verwechselt Stunt-Double mit Robert Downey Jr.

Tom Holland verwechselt Stunt-Double mit Robert Downey Jr.
Tom Holland verwechselt Stunt-Double mit Robert Downey Jr.

Foto: imago / Cover-Images

27.02.2021 20:30 Uhr

Spider-Man-Star Tom Holland hatte während der Dreharbeiten zu "Captain America: Civil War" eine charmante und doch etwas unangenehme Begegnung mit Robert Downey Jr. - der gar nicht Robert Downey Jr. war. 

Im Gespräch mit dem „GQ“-Magazin gab Tom Holland, der in dem Film Peter Parker alias Spider-Man verkörpert, jetzt zum Besten, dass er sich nervös und aufgeregt mit einem Typen unterhalten habe. Den hielt er für Downey Jr. höchstselbst – doch der war eigentlich nur dessen Stunt-Double. Peinlicherweise habe er seinem Gegenüber noch ganz locker erzählt, „was für ein Vergnügen es sei, ihn zu treffen“, nur um dann wenig später zu erkennen, dass es tatsächlich Downeys Stuntman war.

Er hatte ein seltsames Gefühl

„Ich war offensichtlich nervös. Ich meine, es wäre seltsam, wenn ich nicht nervös gewesen wäre. Ich sah Anthony und Joe Russo, die Direktoren und dann sah ich Downey dort im Castingraum stehen. Ich ging hinüber und stellte mich vor. Aber ich erinnere mich, dass ich noch gedacht habe: ‚Das ist ein bisschen seltsam. Er sieht nicht so aus, wie ich ihn mir vorgestellt habe oder wie ich ihn in Erinnerung habe'“.

Tom Holland verwechselt Stunt-Double mit Robert Downey Jr.

Foto: imago / Zuma Wire

Der Echte kam dann zur Tür rein

Der Schauspieler erzählte weiter: „Trotzdem schüttelte ich ihm die Hand und sagte: ‚Es ist mir eine Freude, Sie kennenzulernen‘. Dann erklärte ich, wie aufgeregt ich über die Gelegenheit sei und wie viel es mir bedeutet … Und dann? Nun, dann hat sich eine Tür geöffnet und der tatsächliche Star kam herein – Robert Downey Jr. Ich hatte also die ganze Zeit mit seinem Stunt-Double geplaudert. Aber so habe ich meine nervöse Verlierer-Stimmung aus dem Weg geräumt. Und als ich dann tatsächlich Downey traf, war ich etwas cooler und gesammelt.“

„Lass deinen Körper übernehmen“

Doch der 24-Jährige hat noch etwas aus diesem besonderen Tag mitgenommen. Der Hollywood-Star habe ihm nämlich noch einen entscheidenden Rat mit auf den Weg gegeben, den er bis heute verwendet. „Er nahm mich zur Seite und sagte: ‚Ich erinnere mich an das Gefühl. Ich habe das schon einmal durchgemacht und es ist unglaublich stressig. Genieße den Prozess und lass deinen Körper übernehmen.'“

Müsli essen leicht gemacht

Das setze Tom Holland bis heute in die Tat um. „Ich habe neulich eine neue Spider-Man-Szene gedreht und musste eine Schüssel Müsli essen. Und ich konnte einfach keine Schüssel Müsli essen wie ein normaler Mensch – ich war zu sehr in meinem Kopf gefangen. Und der Regisseur Jon Watts hat mich gefragt: ‚Was machst du?‘ Und ich sagte: ‚Entschuldigung, ich führe das hier hier gerade mit meinem Kopf aus und ich muss es mit meinem Körper machen.“

Es war also ein guter Rat. Und ich denke, das ist der Ratschlag, der mir letztendlich den Spider-Man- Job verschafft hat.“ Ein dritter Spider-Man-Film mit Tom Holland soll am am 17. Dezember 2021 erscheinen.