10.08.2020 21:27 Uhr

Tom Wlaschiha baut jetzt Tomaten an

"Game of Thrones"-Star Tom Wlaschiha hat während der Corona-Krise seinen grünen Daumen entdeckt und einen kleinen Balkongarten angelegt.

imago images / Gartner

Eigentlich würde der 47-Jährige derzeit für die vierte Staffel von „Stranger Things“ vor der Kamera stehen. Doch anstatt sich zurückzulehnen, hat der deutsche Schauspieler in der drehfreien Zeit gärtnerische Fähigkeiten entwickelt. „Ich habe in Rankgitter investiert und große Blumentöpfe“, sagte der 47-Jährige im Podcast „TOMorrow“.

Quelle: instagram.com

Film ohne Sexszenen ist undenkbar

Er habe seinen Balkon dicht bepflanzt und Tage damit verbracht, Tomaten zu züchten. „Klingt ein bisschen spießig, aber ich finde es gut“, erklärte der Serien-Star. Veränderte Produktionsbedingungen aufgrund von Corona sieht der in Sachsen aufgewachsene Darsteller aber kritisch. „Ein Film ohne Sexszenen – undenkbar. Das finde ich fragwürdig, wenn wegen der Situation jetzt Drehbücher inhaltlich geändert werden.“

Urlaub in Spanien

Nachdem sich Tom Wlaschiha während Corona also mit seinem Gemüsebeet beschäftigt hat, sendete der gebürtige Sachse zuletzt per Instagram Urlaubsgrüße aus Ibiza und Mallorca, wobei er sich unter anderem eine Abkühlung im Pool gönnte.

Quelle: instagram.com

Galerie

Von da kennt man ihn

Bekannt wurde Wlaschiha vor allem durch seine Rolle des Jaqen H’Ghar in der Erfolgsserie „Game of Thrones„. Darin spielte er von 2012-2016 einen Mann, der seine Gesichter wechseln kann. Darüber hinaus war er in beliebten Produktionen wie „Die Wolke“ und „Krabat“zu sehen. Seit 2018 spielt er zudem in „Das Boot“ mit.

Wlaschih bleibt dem deutschen Markt erhalten

Doch wer denkt, dass sich der deutsche Exportschlager nach seinem Durchbruch nur noch mit Hollywood-Produktionen abgibt, täuscht sich. Der Schauspieler steht nach wie vor für deutsche Projekte wie der zweiten Staffel von „Schuld nach Ferdinand von Schirach“ oder dem „Tatort“ vor der Kamera. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren