Donnerstag, 16. August 2018 17:10 Uhr

Toni Kroos erfüllt den Wunsch seines Sohnes. Er bleibt

Toni Kroos bleibt Teil der Nationalmannschaft, weil sein Sohn es sich wünscht. Der 28-jährige Nationalkicker war genau wie seine Kollegen nach dem vorzeitigen WM-Aus in Russland in diesem Jahr schwer enttäuscht und dürfte sich auch über seine weiteren Schritte lange Zeit Gedanken gemacht haben.

Toni Kroos erfüllt den Wunsch seines Sohnes. Er bleibt

Foto: WENN.com

Einige seiner Spielfeldkumpels, darunter Mesut Özil und Mario Gomez, haben bereits ihren Rückzug aus dem DFB-Team angekündigt. Nun hat Kroos aber im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung verraten, dass er dem Team von Bundestrainer Joachim Löw weiterhin erhalten bleibt, obwohl er bereits vor der WM über ein mögliches Karriereende im DFB-Team nachgedacht hatte. Die Entscheidung traf er allerdings nicht seinem Chef zuliebe, sondern für seinen kleinen Sohn.

Quelle: instagram.com

Weiter bis zur EM 2020

Er erklärte: „Ja, ich werde den Weg bis zur EM 2020 weitergehen und habe mir selbst als großes Ziel gesetzt, dass wir dort deutlich erfolgreicher sind als zuletzt. Mein Sohn Leon wollte unbedingt, dass ich für Deutschland weiterspiele. Da wäre es schwer gewesen, Nein zu sagen.“ Kroos erklärte aber auch, dass er mittlerweile mehr Ruhepausen braucht als früher, besonders wenn er viel unterwegs ist. Hinter seiner Entscheidung steht aber nicht nur Jogi Löw und sein Söhnchen Leon, sondern offenbar auch seine Frau Jessica. „Jessy würde sich sehr freuen, wenn ich mehr zu Hause wäre. Aber sie war auch die Erste, die gesagt hat: ‚Schatz, so kannst du nicht zurücktreten'“, sagte er der Zeitung.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren