31.03.2020 23:42 Uhr

Top 10: Die heißesten Männer der 80er

Sascha Hehn, Tom Selleck, Don Johnson; Fotos: imago images / teutopress; imago images / ZUMA Press; imago images / ZUMA Press

Bevor uns die Ryan Goslings und Jason Momoas dieser Welt mit ihren Blicken und durchtrainierten Körpern in den Bann zogen, faszinierten uns schon ganz andere Männer. Entweder verführten sie ihr Publikum mit schönen Augen oder ihre Rollen verlangten gestählte Körper, die die Zuschauer auf andere Ideen brachte.

Die Stars in dieser Liste beweisen, dass ein Vokuhila verdammt sexy sein kann und die 80 ordentlich einheizten. Wie immer ist es unmöglich, diese vielseitigen Talente einem Platz zuzuordnen. Stattdessen zeigen wir wie die Männer der 80er die damalige Zeit formten, Trends setzten und bis heute unvergesslich machten.

10. Patrick Swayze

Den Hüftschwung und die Fönfrisur machten Patrick Swayze (*1952-2009) zum angesagten Teenieschwarm. Bevor er Demi Moore in „Ghost – Nachricht von Sam“ verführte (Wer erinnert sich an die legendäre Töpfer-Szene?), brachte er Jennifer Grey das Tanzen bei… und wie er es ihr beibrachte!  In diesen Armen wäre so manch eine Frau geschmolzen.

9. Sascha Hehn

Sascha Hehn (*1954) war der Hingucker im Fernsehen der 80er Jahre. Der Durchbruch gelang dem Schönling auf dem „Traumschiff“. Als Chefsteward Victor spielte er sich in die Herzen eines meist weiblichen Publikums. Zuvor hatte sich Hehn mit Rollen in Erotikfilmchen wie dem „Schulmädchen-Report“ durchgeschlagen.

Als Chefarztsohn und Frauenschwarm Dr. Udo Brinkmann verdrehte der in München geborene Schauspieler von 1985-89 reihenweise Köpfe, als er in der „Schwarzwaldklinik“mitspielte.

Top 10: Die heißesten Männer der 80er

Sascha Hehn am Set von „Die Schwarzwaldklinik“ 1986; imago images / teutopress

8. John Stamos

John Stamos (*1963) spielte in „Full House“ (1987-1995) den süßen Onkel Jesse. Nicht nur Becky ist ihm verfallen. Mit seiner charmanten Art und dem frechen Lächeln wickelte der Amerikaner mit griechischen und irischen Wurzeln auch die Fernsehzuschauer um den Finger.

Musiker ist John übrigens auch. Von seinem Gesangstalent überzeugte er die Massen mit dem Lied „Forever“ aus der Erfolgsserie. Ab und zu springt der „Full House“-Star bei den Beach Boys als Drummer ein. Seit 2018 ist er mit der 23-Jahre jüngeren Caitlin McHugh verheiratet, mit der John Sohn Billy bekam.

Galerie

7. Sean Connery

Nachdem Sean Connery (*1930) die Welt mit seiner Rolle als James Bond auf sich aufmerksam machte, hielt sich der Schotte auf dem Thron des wohl begehrtesten 007-Darstellers. 1983 kehrte er dann ein letztes Mal zu der ikonische Rolle im Film „Sag niemals nie“ zurück.

Rollen in Filmen wie „The Untouchables“, „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ und „Der Name der Rose“ etablierten ihm zum Charakterdarsteller Hollywoods. Trotzdem wurde der Schotte seinen Ruf als heißen Agenten einfach nicht los.

6. Richard Gere

Er konnte Julia Roberts in „Pretty Woman“ verführen und machte Frauen in „Ein Mann für gewisse Stunden“ schöne Augen. Richard Gere (*1949) war und ist einer der Schauspieler, die über Jahrzehnte hinweg einfach Sex Appeal versprühen.

Einen Oscar bekam der Schönling übrigens für seine Rolle in „Ein Offizier und ein Gentleman“ (1982). Hollywood scheint ihn in die Kategorie Herzenbrecher eingeordnet zu haben. Völlig verdient, wie wir finden.

5. Jon Bon Jovi

Er gibt der Liebe zwar keinen schlechten Namen, aber mit der Haarpracht und den kantigen Gesichtszügen sorgte Jon Bon Jovi (*1962) für reihenweise in Ohnmacht fallende Mädchen bei den Bon Jovi-Konzerten.

Mit Songs wie Livin On A Prayer“ und „You Give Love A Bad Name“ sang er sich in die Herzen seiner Fans. Die langen Haare hätten aus heutiger Sicht aber nicht unbedingt sein müssen.

4. Don Johnson

Meist in hellem Jackett, Tshirt und Espandrillos jagte Don Johnson(*1949)  alias James „Sunny“ Crockett mit Riccardo Tubbs (Philipp Michael Thomas) an seiner Seite, jagte Don Johnson  Drogenbosse in „Miami Vice“ (1984-89).

Der blonden Mähne und dem verträumten Blick verfiel schließlich auch Melanie Griffith, mit der er „Fifty Shades of Grey“-Star Dakota Johnson bekam.

Top 10: Die heißesten Männer der 80er

imago images / ZUMA Press

3. George Michael

Bevor er Ende der 90er geoutet wurde, war der Wham!-Sänger George Michael ein heißbegehrter Junggeselle. Immernoch befinden sich Songs wie „I Want Your Sex“, „Father Figure“ und „Faith“ auf den erotischen Playlists dieser Welt.

Wer hätte damals nicht gern mit dem blonden Schönling im „Last Christmas“-Video im Schnee rumgespielt?

2. Harrison Ford

In den 80ern war Harrison Ford(*1942) an gleich zwei legendäre Film-Reihen beteiligt. Zuerst kämpfte er in „Star Wars“ mit grünem Lichtschwert. Ab 1984 hatte er dann in den „Indiana Jones“-Filmen Fedora-Hut und Lasso in der Hand.

Privat darf seit 2002 „Ally McBeal“-Darstellerin Calista Flockhart sein Lichtschwert halten.

1. Tom Selleck

In der Serie „Friends“ spielte er Richard, dem selbst Monica nicht widerstehen konnte. Doch schon zehn Jahre zuvor eroberte Tom Selleck den Thron des Frauenschwarms der 80er mit seinem dicken Schnauzer, den Grübchen und dem verträumten Blick in der Serie „Magnum P.I.“ (1980-1988).

Nicht nur den Oberlippenbart machte ihn bekannt, auch die Hawaii-Hemden werden heute noch mit der Figur assoziiert.

Top 10: Die heißesten Männer der 80er

imago images / ZUMA Press