17.07.2020 16:24 Uhr

Tory Lanez soll Megan Thee Stallion angeschossen haben

Vor wenigen Tagen wurde Megan Thee Stallion zwei Mal in den Fuß geschossen. Wie es heißt soll der Täter ihr Freund und Kollege Tory Lanez gewesen sein.

imago images / MediaPunch UND imago images / Independent Photo Agency Int.

Diese Woche schockierte Megan Thee Stallion (25) ihre Fans mit einer schrecklichen Neuigkeit. Die erfolgreiche Rapperin erlitt am letzten Sonntagmorgen zwei Schussverletzungen im Fuß.

Glücklicherweise konnten die Kugeln im Krankenhaus entfernt werden. Über ein Statement ließ sie verlauten: „Ich habe Schusswunden infolge eines Verbrechens davongetragen, welches in voller Absicht gegen mich begangen wurde, mit der Intention mir körperlichen Schaden zuzufügen“.

Quelle: instagram.com

Hat Tory Lanez die Waffe absichtlich gefeuert?

Nun kommt es aber noch dicker. Niemand anderes als der Hip Hop-Star Tory Lanez (27) soll die Tat begangen haben, wie „TMZ“ berichtet. Schon vor einer Woche war bekannt, dass sich der kanadische Rapper und Megans Freundin Kelsey Nicole zum Zeitpunkt des Vorfalls mit der Rapperin im Auto befanden.

Wie „TMZ“ berichtet, soll Megan im ersten Polizeibericht allerdings angegeben haben, dass sich die Waffe im Auto versehentlich löste. Sie gab demnach an, dass ihre Verletzungen ein Unfall waren. Leider ist es aber nicht unüblich für Frauen in gewaltsamen Beziehungen ihren Partner mit falschen Angaben vor der Polizei zu schützen. Dementsprechend musste Tory Lanez bislang „nur“ eine Anklage wegen illegalen Waffenbesitzes fürchten.

Megan Thee Stallion gibt zu, dass es kein Unfall war

Im Verlauf der Woche scheint sich die Musikerin aber aus dem emotionalen Gefängnis der häuslichen Gewalt befreit haben zu können. Wie bereits gesagt, postete sie vier Tage nach dem traumatischen Erlebnis ein Statement, in dem sie klarstellt, dass es sich ganz und gar nicht um einen Unfall handelte.

Mal davon ausgehend, dass es nicht ihre Freundin Kelsey, sondern Tory Lanez war, der die Waffe abfeuerte, können wir nun gespannt sein, wie sich der Rapper in der Presse als auch vor Gericht, zu dem Anschuldigungen positionieren lässt.

Häusliche Gewalt ist kein Einzelfall

Dieser Vorfall zeigt einmal mehr, dass häusliche Gewalt jede Frau treffen kann. Megan Thee Stallion ist eine extrem erfolgreiche, selbstbewusste Frau und mit 1,78 Metern sowie ihren Hüften auch nicht gerade klein und zierlich. Tory Lanez hingegen misst nur 1,70 Meter und verfügt über eine durchtrainierte, aber nichtsdestotrotz schmale Statur.

Das Problem betrifft Frauen jeden Alters, jeder Nationalität und aller sozialen Herkünften. Allein in Deutschland stirbt alle drei Tage eine Frau an den Folgen von Gewalt in ihrer Beziehung.

Das könnte Euch auch interessieren