Neue Folgen am 15. DezemberTrailer zeigt Harry und Meghan bei der Hochzeit: „Wie ein Wirbelwind“

Teil zwei von "Harry & Meghan" ist ab 15. Dezember auf Netflix verfügbar. (hub/spot)
Teil zwei von "Harry & Meghan" ist ab 15. Dezember auf Netflix verfügbar. (hub/spot)

Netflix

SpotOn NewsSpotOn News | 11.12.2022, 10:15 Uhr

Teil zwei der Netflix-Doku "Harry & Meghan" wird unter anderem die royale Hochzeit des Paares zeigen. Ein neuer Trailer gibt erste Einblicke.

In einem neuen Trailer zu Teil zwei der Netflix-Doku "Harry & Meghan" erinnern sich Herzogin Meghan (41) und Prinz Harry (38) an einen besonderen Moment ihres Hochzeitstages zurück. Das Paar hatte im Mai 2018 auf Schloss Windsor geheiratet. "Ich wollte einfach nur, dass die Musik Spaß macht. Sogar unser erster Tanz", sagt Meghan zu Beginn des kurzen Clips. Der Name dieses Songs bereitet ihr allerdings Probleme, "Land of 1000 Dances" von Wilson Pickett spielte offenbar zu dem Tanz. "Ich sage es immer falsch", erklärt Meghan.

Der Trailer zeigt auch Fotos von Harry und Meghans Tanzeinlage, offenbar bei ihrem privaten Hochzeitsempfang in Frogmore House. Die Herzogin von Sussex trug ein elegantes Kleid von Stella McCartney, ihr Ehemann einen klassischen Smoking. Zu ihrem ersten Tanz damals erzählt sie: "Es hat so viel Spaß gemacht." Sie fügt hinzu: "Wir drehten uns einfach wie ein Wirbelwind. Es war so großartig." Bei dem Empfang waren 200 enge Freunde und Familienmitglieder zu Gast, darunter Promis wie Idris Elba (50), George Clooney (61) und Serena Williams (41).

Das wird in Teil zwei zu sehen sein

Teil eins von "Harry & Meghan" hat der Streamingdienst Netflix am vergangenen Donnerstag (8. Dezember) veröffentlicht, er endete mit den Hochzeitsvorbereitungen. Teil zwei kommt am 15. Dezember. Dann werden vermutlich Details des Dramas innerhalb der königlichen Familie rund um den Abschied des Paares aus Großbritannien thematisiert.

In den ersten drei bereits veröffentlichten Folgen haben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan auf die Anfänge ihrer Beziehung und die aggressive Berichterstattung darüber konzentriert. Vor der Ausstrahlung der weiteren Episoden soll der Palast nun sehr besorgt sein. Wie die britische Zeitung "The Times" unter Berufung auf einen Palast-Insider schreibt, würde "die nächste Woche wie Gift" werden.