"Game of Thrones"-AblegerTrailer zu „House of the Dragon“: Intrigenspiel geht in zweite Runde

Emma D'Arcy als Prinzessin - oder selbsternannte Königin - Rhaenyras Targaryen. (stk/spot)
Emma D'Arcy als Prinzessin - oder selbsternannte Königin - Rhaenyras Targaryen. (stk/spot)

© Home Box Office, Inc. All rights reserved.

SpotOn NewsSpotOn News | 03.12.2023, 13:28 Uhr

Der erste Trailer zur zweiten Staffel von "House of the Dragon" ist da und er hält alles, was Showrunner Ryan Condal vor über einem halben Jahr versprochen hat.

"Kein Krieg ist den Göttern so verhasst, wie der gegen das eigene Blut. Und keiner ist blutiger als ein Krieg unter Drachen." Sky Deutschland hat den ersten Trailer zur zweiten Staffel des hochgelobten "Game of Thrones"-Ablegers "House of the Dragon" veröffentlicht. Der rund 75 Sekunden lange Clip lässt dabei keinen Zweifel daran, dass die neuen Episoden ebenso epochal wie brutal für alle beteiligten Figuren werden.

Video News

Hier ließ uns Staffel eins zurück (Achtung, Spoiler!)

Zur Erinnerung: Staffel eins endete damit, dass König Viserys (Paddy Considine, 50) nach jahrzehntelanger Krankheit seinen letzten Atemzug tat. Mit ihm starb jedoch auch die einzige Person, die sich mit allen Mitteln gegen einen Krieg innerhalb des eigenen Hauses Targaryen stellte. Als kurz darauf auch noch einer von Prinzessin Rhaenyras (Emma D'Arcy, 31) Söhnen durch den Drachen von Aemond Targaryen (Ewan Mitchell, 26) ums Leben kam, war der Krieg mit ihrer Stiefmutter und einstigen Freundin Alicent Hohenturm (Olivia Cooke, 29) besiegelt.

Genau in diesem düsteren Moment in der Geschichte von Westeros und Umgebung setzt die zweite Staffel von "House of the Dragon" an. "Ein Krieg steht bevor – mit vielen Toten", ist sich Alicent im Clip gewiss. "Und der Sieger besteigt am Ende den Thron". Der Trailer zeigt, wie sich die beiden Kriegsparteien auf das Unausweichliche vorbereiten – zugleich aber auch mit dem Verlauf der Geschehnisse zu hadern scheinen. Auch wird nicht mit den titelgebenden Drachen gegeizt, die für Angst und Schrecken in den Armeen der jeweiligen Gegenseite sorgen.

Showrunner heizt die Vorfreude an

Darauf hatte Showrunner Ryan Condal die Fans bereits im März dieses Jahres eingestimmt. Bei einem Screening-Event in Los Angeles versprach er, dass die zweite Staffel von "House of the Dragon" bei der Anzahl der Drachen noch einmal gehörig aufstocken werde. "Ihr werdet fünf neue Drachen treffen", sagte Condal laut "The Hollywood Reporter".

Die zweite Staffel des "Game of Thrones"-Spin-offs wird im Frühsommer 2024 ausgestrahlt. Das bestätigte HBO-Boss Casey Bloys an Anfang November auf einer HBO-Veranstaltung in New York, wie "Deadline" berichtete. Sie werde demnach aus acht Episoden bestehen.