Sonntag, 22. Mai 2011 17:26 Uhr

„Transporter“ geht in Serie: Größte Ko-Produktion der RTL-Geschichte

Köln. Der Transporter kehrt zurück: RTL realisiert ab diesem Sommer in einer internationalen Koproduktion mit dem amerikanischen Sender HBO, HBO Kanada und dem französischen Sender M6 die Actionserie „Transporter“.

Im Auftrag der beteiligten Sender produziert Atlantique Productions zwölf Folgen à 45 Minuten. Mit einem Gesamtbudget von über 30 Millionen Euro ist „Transporter“ die größte internationale Koproduktion in der Geschichte von RTL.

Luc Besson, Macher der „Transporter“-Filme, konnte nach dem Welterfolg der Kinoreihe als Executive Producer für die Serie gewonnen werden. Produzent ist der Deutsche Klaus Zimmermann („Vulkan“, „Borgia“), Showrunner ist Alexander M. Rümelin („Vulkan“). Die Regie führt u. a. Andy Mikita („Stargate“).

Mit Michel Julienne („96 Hours“, „James Bond“) als Verantwortlicher für die „Car Stunt Unit“ und Cyril Raffaeli („Der unglaubliche Hulk“) als Leiter der „Fight Coreography“ sind zwei weitere Action-Spezialisten dabei, die bereits die „Transporter“-Movies maßgeblich geprägt haben. Damit vereint die Produktion „Transporter“ die Macher der Kinofilme mit europäischer und amerikanischer Erfahrung und liefert höchstes Kinoniveau in Serie.

Inhaltlich knüpft die Produktion an die erfolgreichen „Transporter“-Kinofilme an: Ex- Elitesoldat Frank Martin befördert als „Transporter“, was auch immer von ihm verlangt wird. Seine selbst auferlegten Regeln: An den Vereinbarungen mit Geschäftspartnern wird nichts geändert. Es werden keine Namen genannt. Pakete werden niemals geöffnet. Für die Hauptrolle des Frank Martin wurde der britische Schauspieler Chris Vance („Prison Break“ – siehe Foto) verpflichtet.

„Transporter“ spielt an verschiedenen europäischen und nordamerikanischen Schauplätzen wie Berlin, Paris, Rom, Barcelona, Südfrankreich, New York und Toronto. Drehbeginn für die europäischen Schauplätze ist der 8. Juni 2011, der Dreh in Toronto ist vom 11. Juli 2011 bis Ende November 2011 geplant. (RTL)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren