Hip-Hop-Star wird ProduzentTurbulente Karriere von Snoop Dogg: Sein Leben wird verfilmt

Snoop Dogg will sein Leben verfilmen (mia/spot)
Snoop Dogg will sein Leben verfilmen (mia/spot)

Estevan Oriol/Universal

SpotOn NewsSpotOn News | 10.11.2022, 10:45 Uhr

Snoop Dogg bringt sein Leben auf die Leinwand oder den Bildschirm - und fungiert dabei selbst als Produzent. Mit an Bord sind außerdem Drehbuchautor Joe Robert Cole und Regisseur Allen Hughes.

Snoop Dogg (51) lässt sein Leben verfilmen.

Am Mittwoch gab Universal Pictures bekannt, dass ein Biopic über die Geschichte des Rappers gefilmt werden soll, bei dem Dogg selbst als Produzent fungiert.

Der Musiker ist dabei in guten Händen, Universal hat Erfahrung mit Lebensgeschichten im Hip-Hop: Das Studio war auch für die Filme „Straight Outta Compton“ über die Rap-Gruppe N.W.A. und „8 Mile“ über Eminem (50) verantwortlich.

Das Drehbuch über Snoop Doggs Leben soll von Joe Robert Cole (42) verfasst werden, der für seine Arbeit an den „Black Panther“-Filmen und „American Crime Story: The People v. O. J. Simpson“ bekannt ist. Regie wird Allen Hughes (50) von den Hughes-Brüdern führen, die mit „Menace II Society“ oder der Comicverfilmung „From Hell“ auf sich aufmerksam gemacht hatten.

„Die perfekte Ehe“ für Snoop Dogg

Der Film wird auch der erste sein, den Snoop Dogg mit seiner Firma Death Row Pictures herausbringt. In einem Statement erklärte der Doggfather laut „The Hollywood Reporter“, es sei „die perfekte Ehe“ mit allen Beteiligten: „Ich habe lange gewartet, um dieses Projekt zusammenzustellen, weil ich den richtigen Regisseur, den perfekten Autor und die beste Filmfirma für die Zusammenarbeit auswählen wollte.“