Sonntag, 14. November 2010 11:32 Uhr

TV-Blockbuster-Serie „Die Säulen der Erde“ mit Donald Sutherland startet

München. Mit ca. 18 Millionen weltweit verkauften Exemplaren gehört Ken Folletts „Die Säulen der Erde“ zu den erfolgreichsten Büchern aller Zeiten. Vor allem in Deutschland ist der 1989 erschienene Historienroman beliebt – hier gingen bisher annähernd vier Millionen Bände über den Ladentisch. Dass es dennoch so lange dauerte, bis es zu einer Verfilmung kam, hatte vor allem mit der Tatsache zu tun, dass Follett nach Partnern suchte, die bereit waren, die epische Breite des Stoffes auch in die Filmadaption zu übertragen. Erst die Produktionsfirma Tandem Communications, die sich 2008 die Rechte sicherte, konnte ihm dies garantieren. SAT.1 zeigt den 1. Teil der vierteiligen Serie „Die Säulen der Erde“ am 15. November 2010 um 20.15 Uhr!

Ken Folletts Saga um den Bau einer Kathedrale im englischen Städtchen Kingsbridge überspannt vier Jahrzehnte in der Mitte des 12. Jahrhunderts. Die dramatische Geschichte ist zum einen geprägt durch die blutigen Unruhen des Erbfolgekriegs nach dem Tod Heinrich I., zum anderen spiegelt sie die komplexen und gegensätzlichen Interessen der am Bau der Kirche beteiligten Personen wider. Und nicht zuletzt geht es um Liebesgeschichten, die so überwältigend sind wie das Bauwerk selbst.

Und darum gehts am Montagabend in Teil 1: England in den Dreißigerjahren des 12. Jahrhunderts: Als König Heinrich I. ohne männlichen Erben stirbt, steuert das Land auf einen erbarmungslosen Erbfolgekrieg zu. Zu dieser Zeit besucht der junge Priester Philip die Priorei Kingsbridge. Dort findet er den alten Prior des heruntergekommenen Klosters im Sterben liegend.

Nach dessen Dahinscheiden wird der integre und zupackende Philip überraschend von den Mönchen zum Nachfolger gewählt. Als der Arbeit suchende Steinmetz Tom Builder nach Kingsbridge kommt, kann Philip ihm zunächst keine Beschäftigung bieten. Doch dann wird die alte Kirche des Klosters bei einem Feuer zerstört, und beide fassen einen großen Plan zum Neubau einer Kathedrale. Ohne es zu ahnen, geraten sie damit in ein politisches Ränkespiel gewaltigen Ausmaßes …

Fotos: Tandem Productions GmbH / Pillars Productions (Ontario) Inc. / Pillars Productions (Muse) Inc. All rights reserved.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren