Donnerstag, 10. Juni 2010 13:20 Uhr

TV-Sensation: Günther Jauch – Schluss mit Stern TV – Ab zur ARD

Berlin. Ab Herbst 2011 wird Günther Jauch (53) eine politische Gesprächssendung am Sonntagabend nach dem „Tatort“ im Ersten moderieren. NDR und WDR haben den Moderator für einen Drei-Jahres-Vertrag mit der ARD gewinnen können. Günther Jauch wird im Zuge der Übernahme der Moderation die Polittalks am Sonntagabend bei der ARD die Moderation von stern TV im Laufe des Jahres 2011 abgeben. Die Nachfolge wird spätestens Anfang 2011 bekanntgegeben.

1_Guenther_Jauch_2010

Mit dem Start von Günther Jauch will Das Erste 2011 auch sein Sendeschema modifizieren. Die „Tagesthemen“ sollen dann von Montag bis Donnerstag einen einheitlichen Sendebeginn erhalten. An diesen Wochentagen sollen auf der Spätabendleiste Gesprächssendungen ausgestrahlt werden. Auch die Sendung „Anne Will“ soll einen neuen Sendeplatz erhalten. Comedy und Satire werden weiter ihren Platz im Ersten haben.

Günther Jauch: „Schön, dass es im zweiten Anlauf geklappt hat. Jetzt freue ich mich auf meine Sendung am Sonntagabend im Ersten.“ Schon 2006 war verabredet worden, dass Jauch zur ARD geht, Anfang 2007 scheiterte der Vertrag.

Peter Boudgoust, ARD-Vorsitzender: „Wir bieten dem Großmeister der journalistischen Unterhaltung ein Programmumfeld, das seinen Fähigkeiten entspricht. Und den Gebührenzahler kostet seine Verpflichtung keinen Cent mehr. Dazu die Vereinheitlichung der Tagesthemen-Anfangszeiten: ein perfekter Coup.“

Volker Herres, ARD-Programmdirektor: „Mit Jauch geht’s auch – und zwar noch viel besser. Mit Deutschlands wohl beliebtestem Moderator werden wir das Informationsprofil des Ersten weiter stärken und unser Angebot noch klarer und verlässlicher strukturieren. Wir sind eins – und wollen es auch bleiben.“

Die Verabredung mit Günther Jauch steht unter dem Vorbehalt, dass die damit zu befassenden Gremien der ARD dieser Vereinbarung zustimmen, heißt es in der Pressemitteilung.

Wer wird Millionär? - Prominentenspecial

RTL erklärte zu dem Schock in einer Mitteilung: RTL und Günther Jauch setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit Bereich Show und Unterhaltung fort. Das haben Sender und Moderator heute bestätigt. Anfang September startet RTL mit einer Doppelfolge von „Wer wird Millionär?“ in die neue Fernsehsaison und damit ins zwölfte Jahr von Deutschlands erfolgreichster Quiz-Show.

Günther Jauch erklärte dazu: „Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeite ich gut vertrauensvoll mit RTL zusammen. Diese erfolgreiche Kooperation werden wir fortsetzen. ‚Wer wird Millionär?‘ geht weiter, so lange der Sender und ich Freude daran haben und die Zuschauer es sehen wollen. Darüber hinaus arbeiten wir, wie in der Vergangenheit auch, an neuen Showkonzepten.“

RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt: „RTL arbeitet seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich mit Günther Jauch zusammen. Wir sind natürlich nicht glücklich über seine Entscheidung in Sachen stern TV, freuen uns jedoch sehr auf die Fortsetzung unserer bewährten Zusammenarbeit im Showbereich.“

Foto: ARD/WDR/Herby Sachs/Dirk Borm, RTL/Stefan Gegorowius

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren