Sebastian Pufpaff fehlt„TV total“: Michael „Bully“ Herbig muss einspringen!

Michael "Bully" Herbig bei einem Auftritt in Wien. (hub/spot)
Michael "Bully" Herbig bei einem Auftritt in Wien. (hub/spot)

imago/SKATA

SpotOn NewsSpotOn News | 09.11.2022, 06:47 Uhr

Michael "Bully" Herbig hat einen neuen Übergangsjob. Er moderiert die ProSieben-Show "TV total", wie der Sender mitteilte.

Sebastian Pufpaff (46) kann aus gesundheitlichen Gründen diese Woche nicht die ProSieben-Show „TV Total“ moderieren. Der Sender hat aber prominenten Ersatz gefunden.

Wie auf Twitter bekannt gegeben wurde wird Michael „Bully“ Herbig (54) dafür einspringen.

In dem Tweet von ProSieben heißt es: „Planänderung: Aus gesundheitlichen Gründen fällt Sebastian @Pufpaff diese Woche leider aus.“ Michael Bully Herbig moderiere „TV total“ am Mittwoch. Weiter schreibt der Sender: „Von allen und von Herzen: Gute Besserung, Puffi!“

Fans freuen sich auf Bully

Die Fans der TV-Show scheinen mit dem Übergangsmoderator zufrieden zu sein. „Sehr schade, aber coole Vertretung!“, schreibt etwa ein User auf Instagram. Ein anderer Zuschauer hätte sich dagegen Elton (51) als Ersatzmann gewünscht. Stefan Raabs (56) ehemaliger Show-Praktikant war bereits im Januar für den mit Corona infizierten Sebastian Pufpaff eingesprungen.