Montag, 14. Juni 2010 17:19 Uhr

Twilight: Ashley Greene hatte wochenlang Schrammen

Los Angeles. Twilight-Star Ashley Greene (23) hatte wochenlang mit Schrammen und Muskelkater zu kämpfen, weil sie so viele Stunts des neuen ‚Twilight‘-Films selbst machte. ‚Eclipse‘ kommt im Juli in die deutschen Kinos und die Schauspielerin, die in der Vampirreihe die Alice Cullen spielt, kann es gar nicht erwarten, wie die Fans auf die Kampfszenen reagieren, weil die so intensiv waren: „Wir haben jede Rolle genommen und die Kampfszenen mit ihrem Charakter abgeglichen. Alices Kampfstil war sehr tänzerisch, fast wie in den ‚Matrix‘-Filmen“, erklärte sie dem ‚Total Film‘-Magazin. „Ich war so fertig und ich hatte überall Schrammen, aber ich liebte absolut jede Sekunde!“

Greene war überglücklich, als sie die Rolle bekam und liebt jeden Aspekt der Filme  – außer einem: ihre farbigen Vampir-Kontaktlinsen, die ihren Augen die charakteristische Bernsteinfarbe verleihen. Zum einen war es für Ashley Green sehr unbequem, die Haftschalen zu tragen, zum anderen schränkten sie ihr Sehfeld ein, was dazu führte, dass sie ständig stolperte und in Dinge hineinlief: „Sie sind so kratzig und du kannst nicht seitlich sehen, wenn du sie trägst. Wenn man also eh etwas unkoordiniert ist, ist ihr Tragen das beste Rezept für ein Desaster“, beschwerte sich Ashley Greene. (CoverMdia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren