Top News
Samstag, 18. Mai 2019 15:46 Uhr

Twitter-Rückblick: Die schönsten #ESC-Momente der letzten Jahre

Foto: Thomas Hanses (EBU)

Der Countdown läuft: Heute Abend ist es wieder Zeit für den Eurovision Song Contest! Ein Abend voller Musik, Tanz, Kultur, einzigartiger Künstler, atemberaubender Performances und natürlich der Spannung, welche Nation am Ende des Abends die Trophäe mit nach Hause nimmt.

Twitter-Rückblick: Die schönsten #ESC-Momente der letzten Jahre

Foto: Thomas Hanses (EBU)

Die große Party findet aber nicht nur in Tel Aviv, sondern auch zu Hause statt: Sowohl in ganz Europa, als auch auf der ganzen Welt sitzen die Menschen gebannt vor ihren Fernsehern und fiebern mit ihren Lieblings-Kandidaten mit.

Viele von ihnen feiern ihre ganz eigenen #Eurovision-Partys mit Familie und Freunden. Darüber hinaus setzen ESC-Fans auf Twitter, um live und in Echtzeit Meinungen zum Geschehen auf der Bühne und im Green Room auszutauschen – damit sind sie gleichzeitig Teil der größten weltweiten Eurovision-Party. Der gesamte Wettbewerb ist geprägt von einer positiven Stimmung und es steht ganz klar das Feiern der Vielfalt und Gleichberechtigung im Vordergrund, das zeigt sich auch in den Gesprächen auf Twitter.

Twitter-Rückblick: Die schönsten #ESC-Momente der letzten Jahre

Foto: Andres Putting

Um schon jetzt einen Hauch “ESC-Spirit” zu verbreiten und in die richtige Stimmung für das diesjährige Event in Tel Aviv zu kommen, hier ein kleiner Rückblick auf einige der Top-Twitter-Momente der letzten fünf Jahre.

#Eurovision2014: Der Phönix aus der Asche mit einer wundervollen Botschaft

Conchita Wurst begeisterte die Twitter-Community nicht nur mit ihrem ungewöhnlichen Aussehen, sondern auch mit ihrer traumhaften Performance. So ist es nicht verwunderlich, dass die Ankündigung von Conchita als Siegerin des Eurovision Song Contest 2014 auch der schönste Moment auf Twitter war.

#Eurovision2015: Von feurigem Rot zu glänzendem Gold

Das Twitter-Highlight aus dem Jahr 2015 beweist, dass der Eurovision Song Contest auch von seinen spektakulären Outfits und dramatischen Bühnenauftritten lebt: Die Rede ist vom atemberaubenden Kostümwechsel der spanischen Sängerin Edurne bei der Performance ihres Songs „Amanecer“. Natürlich sorgte diese Show-Einlage auch für bunte Explosionen an Kommentaren, Likes und Retweets auf Twitter.

#Eurovision2016: Auf Twitter kommen Fans aus der ganzen Welt zusammen

Der Eurovision Song Contest vereint alle teilnehmenden Länder sowie Menschen aus der ganzen Welt, die sich für dieses einzigartige Ereignis begeistern. So sorgte beispielsweise der Auftritt von Justin Timberlake im Jahr 2016 nicht nur vor Ort für viel Aufsehen, sondern auch auf Twitter feierten die Fans den Star und mit ihm den Kerngedanken des Events für mehr Gleichberechtigung und Vielfalt.

#Eurovision2017: Flitzer werden nie langweilig

Natürlich ist auch der Eurovision Song Contest nicht immun gegen kleine Pannen während der Liveübertragung. Beim ESC 2017 stürmte ein Mann mit australischer Flagge während des Auftritts der Vorjahressiegerin Jamala auf die Bühne und entblößte seinen nackten Hintern. Die Twitter-Community ließ sich natürlich nicht zweimal bitten und kommentierte den Vorfall live auf Twitter.

#Eurovision2018: Die Wikinger sind zurück und inspirieren die Twitter-Community

Mit dem dunkelroten Rauschebart, langem Haar und schwarzem Gewand erinnerte der Kandidat aus Dänemark beim ESC 2018 an einen Wikinger oder eine Figur aus „Game of Thrones„. Seine Performance, in der er das Publikum aufforderte, gemeinsam mit ihm im Takt auf den Boden zu stampfen, wurde zu einem echten Hit auf Twitter und sorgte dafür, dass der Sänger in die Geschichte der populärsten Twitter-Momente des Eurovision Song Contest einging.

Die Spannung steigt also, was für aufregende, amüsante und ergreifende Momente der #Eurovision2019 für uns bereithält. Hier erfahrt Ihr es zuerst! 🙂

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren