Donnerstag, 15. August 2019 19:33 Uhr

Tyra Banks: „Ich verspüre Mitleid für diese Person“

Foto: imago images / MediaPunch

Tyra Banks zieht den Hut vor Bebe Rexha. Das Supermodel outet sich als riesengroßer Fan der ‚Say My Name‘-Sängerin, nachdem diese online ihrer Wut gegen Altersdiskriminierung in der Musikindustrie freien Lauf gelassen hatte. So sei Bebe von einem Manager gesagt worden, dass sie mit knapp 30 Jahren zu alt sei, um sexy Bilder auf Instagram zu posten.

Die Laufsteg-Legende stellt sich geschlossen hinter die Musikerin. „Ich finde, sie ist unglaublich sexy. Oh mein Gott. Wenn du sie auf Instagram siehst und dir ihre Bilder anschaust. Ich denke ‚Ich will wie sie aussehen…‘ Dieser Körper. Ihr Gesicht! Sie ist so umwerfend… einschüchternd umwerfend“, schwärmt Tyra.

Sie hat Mitleid

Im Gespräch mit ‚Access Hollywood‘ analysiert die 45-Jährige, dass der Übeltäter mit seiner fiesen Attacke nur seine eigene innere Unsicherheit entblößte. „Wenn Leute negative Dinge über das Alter sagen, dann leiden sie unter ernsthaften persönlichen Unsicherheiten wegen ihres Alters. Und ich verspüre tatsächlich Mitleid für diese Person, die altersdiskriminierend ist und etwas sehr Negatives sagt, denn wenn sie das Alter selbst trifft, dann wird es traumatisch werden“, erklärt sie.

Quelle: instagram.com

Es sei ganz normal, verletzt auf Kritik von Außen zu reagieren. „Aber ich sage, höre es an und wirf es weg. Und mit Wegwerfen meine ich Meditation, Weinen, das Anrufen von Freunden oder deiner Mutter. Damit du es los wirst und es hinter dir lassen kannst und realisierst, dass die Person, die es gesagt hat, innerlich Schmerz empfindet“, schildert Tyra Banks. „Wann auch immer jemand negativ diesbezüglich ist, verspürt er schreckliche Angst davor.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren