Freitag, 15. Mai 2020 08:46 Uhr

Umfrage Bundesliga: Mehrheit hält Fortsetzung der Saison für falsch

ffikretow@hotmail.com/Shutterstock

Die Mehrheit der Deutschen hält die Fortsetzung der Bundesliga ab Samstag für falsch. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitut infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins.

Demnach kritisieren 56 Prozent der Befragten die Fortführung der Fußball-Bundesliga zum jetzigen Zeitpunkt. 31 Prozent plädieren für eine Wiederaufnahme der Saison mit sogenannten „Geisterspielen“. 12 Prozent interessieren sich nicht für Fußball, 1 Prozent antwortete „weiß nicht“.

Auch unter denjenigen, die sich weitere deutliche Lockerungen der Corona-Maßnahmen wünschen, gibt es keinen klaren Zuspruch zur Fortsetzung des Liga-Betriebes: Von ihnen unterstützen 40 Prozent eine Wiederaufnahme der Saison, 45 Prozent äußern Zweifel.

Mehrheit plädiert für Beibehaltung der Einschränkungen

Mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten (56 Prozent) steht weitergehenden Normalisierungsschritten kritisch gegenüber, sie will an den derzeit bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie festhalten. 40 Prozent der befragten Personen befürworten dagegen eine fortgesetzte Lockerung der Maßnahmen auch in den kommenden Wochen. 3 Prozent antworteten mit „weiß nicht“ und 1 Prozent machte keine Angaben. Vor allem Anhänger von FDP (63 Prozent) und AfD (61 Prozent) befürworten weitere Lockerungen.

Unmittelbar vor der politischen Einigung auf Lockerungen der Einschränkungen in der vergangenen Woche hatten sich noch 54 Prozent der Bundesbürger für eine Lockerung ausgesprochen, 41 Prozent wünschten das Festhalten der bestehenden Einschränkungen. Damit hat sich das Verhältnis innerhalb einer Woche praktisch umgekehrt.

Hintergrund: Der DeutschlandTrend ist eine Umfrage von infratest dimap im Auftrag des ARD Morgenmagazins. Befragt wurden am 12. und 13. Mai 1.074 Wahlberechtigte. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5 Prozent) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50 Prozent) Prozentpunkten.

Das könnte Euch auch interessieren