23.12.2018 14:16 Uhr

Umfrage: Das kommt Weihnachten auf den Tisch

Drei Viertel der Deutschen (76 Prozent) haben vor, dieses Jahr Weihnachten zu feiern, größtenteils auf recht traditionelle Weise. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Yugov.

Foto: Nomad_Soul

Die Mehrheit der Befragten (72 Prozent) wird den Feiertag mit der Familie verbringen und 83 Prozent der deutschen Befragten haben ein Weihnachtsabendessen geplant. Die Speisenauswahl fällt gutbürgerlich aus: Rotkohl (34 Prozent) Gänse- oder Entenbraten (28 Prozent) und Kartoffelklöße (24 Prozent) sowie Wein (30 Prozent) sind für jene, die dieses Jahr Weinachten feiern, die wichtigsten Bestandteile des Weihnachtsessens.

Zum Vergleich: Kulinarische Höhepunkte unter den Weihnachtsfeiernden in Frankreich sind Bûche de Noël, eine mit Crème gefüllte Biskuitrolle, (66 Prozent) und Stopfleber (65 Prozent). In Spanien gehören Weihnachtssüßigkeiten (70 Prozent) und Meeresfrüchte (62 Prozent) zu den wichtigsten Bestandteilen des Weihnachtsessens.

Am Baum scheiden sich die Geister

Bei der Frage, welche Art von Baum dieses Jahr aufgestellt wird, zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen den untersuchten Ländern. Während in Dänemark (54 Prozent) und Deutschland (47 Prozent) mehrheitlich die Wahl auf einen echten Baum fällt, werden in Italien (74 Prozent), Spanien (67 Prozent), Frankreich (47 Prozent) und Norwegen (44 Prozent) Plastikbäume präferiert. Mit 35 Prozent geben die finnischen Befragten am häufigsten an, dieses Jahr keinen Weihnachtsbaum aufstellen zu wollen.

Die Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov fand zwischen dem 14.11. und 4.12.2018 in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland statt. Mehr als 9.300 Personen wurden per standardisiertem Online-Interview mit dem YouGov Omnibus befragt.Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Bevölkerung der Länder ab 18 Jahren.