28.04.2020 21:24 Uhr

Umfrage: Prinz George ist beliebtestes Königskind

imago images / i Images

Wer ist das Lieblings-Kind aus den europäischen Königshäusern? Die Antwort dürfte kaum überraschen: Prinz George (6). Der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate ist und bleibt der König der Herzen.

Das zeigt eine exklusive Umfrage im Auftrag der Zeitschrift „Frau im Spiegel“. Englands Sunnyboy nennen insgesamt 17 Prozent. Besonders ins Herz geschlossen wird er von der Altersgruppe seiner Eltern Prinz William (37) und Kate (38) – von den 30- bis 39-Jährigen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Duke and Duchess of Cambridge (@kensingtonroyal) am Apr 23, 2020 um 1:20 PDT

Der Zweitklässler besucht die Thomas’s Battersea Privatschule in London. Neben Hubschraubern und Lego ist Fußball Georges große Leidenschaft. Am liebsten hört er Englands Fußball-Hymne „Three Lions“. „Seit der letzten WM spielt er das Lied jeden Morgen“, verriet William. Auch Georges Bodenständigkeit kommt gut an. Er hilft seiner Mama beim Kuchen backen, bei der Gartenarbeit und die Einkäufe ins Haus zu tragen.

Noch ein britischer Royals vorne

Platz zwei der Umfrage belegt die schwedische Prinzessin Estelle (8) mit 16 Prozent. Mit ihrer ungezwungenen Art fliegen ihr die Herzen der Menschen in Windeseile zu. Dabei scheint die sportliche Achtjährige keine Berührungsängste zu kennen, schüttelt fleißig Hände und lacht fröhlich in die Kameras. Tagsüber geht die künftige Thronfolgerin auf eine Privatschule, aber die behutsame Ausbildung zur künftigen Königin hat schon begonnen.

Ihre Mama, Kronprinzessin Victoria (42) und Opa König Carl Gustaf (73) nehmen den wissbegierigen Wirbelwind immer wieder zu historisch bedeutsamen Orten mit oder besuchen mit ihr eine Ausstellung im Museum. Besonders beliebt ist Estelle bei den über 60-Jährigen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von H.K.H. Prinsessan Estelle (@princessestelleofsweden) am Apr 25, 2020 um 11:56 PDT

Den dritten Platz im Ranking erreicht Prinzessin Charlotte, die am 2. Mai fünf Jahre alt wird. Sie ist Georges kleine Schwester, aber gibt schon jetzt den Ton an im Hause Cambridge. Denn Charlotte liebt es, zu bestimmen. „Sie hält uns ganz schön auf Trab“, verriet Prinz William (37) über seine Tochter. Charlottes selbstbewusste Art kommt vor allem bei den 14- bis 29-Jährigen gut an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am Sep 5, 2019 um 8:00 PDT

Seit September besucht sie die erste Klasse der Thomas’s Battersea Schule. „Sie konnte es kaum erwarten, mit George zusammen in die Schule zu gehen“, erzählte William. Charlotte ist zudem eine begabte Turnerin. „Radschlag, Handstand, alles. Es ist so gut für ihre Balance und Koordination“, verriet Mama Kate (38).

Den vierten Rang teilen sich Prinz Oscar (4) von Schweden und Prinz Louis (2) von Cambridge mit jeweils drei Prozent. Es folgen Prinzessin Josephine (9) von Dänemark mit zwei Prozent, Prinzessin Sofía (13) von Spanien und Prinz Vincent (9) von Dänemark mit jeweils einem Prozent.

Gar keine Stimme bekommen haben Prinzessin Leonor (14) von Spanien und die Zwillinge Jacques und Gabriella (5) von Monaco. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass der royale Nachwuchs weniger reizend ist!