Unbekannte verüben Brandanschlag auf Impfzentrum in Sachsen

Bierflaschen als Waffe: Größere Schäden verursachten die selbstgebauten Brandsätze der unbekannten Täter glücklicherweise nicht.
Bierflaschen als Waffe: Größere Schäden verursachten die selbstgebauten Brandsätze der unbekannten Täter glücklicherweise nicht.

B & S/David Rötzschke/dpa-Zentralbild/dpa

15.09.2021 08:25 Uhr

Die Täter warfen nach Polizeiangaben Bierflaschen mit einer brennbaren Flüßigkeit auf das Gebäude - und flüchteten. Verletzt wurde niemand.

Im sächsischen Vogtlandkreis hat es nach Angaben der Polizei einen Brandanschlag auf ein Impfzentrum gegeben.

Drei Unbekannte sollen am Dienstagabend Bierflaschen mit einer brennbaren Flüssigkeit auf das Gebäude in Treuen geworfen haben, wie die Polizei mitteilte. Es wurde den Angaben zufolge niemand verletzt, einen größeren Schaden gab es ebenfalls nicht. Laut Zeugen sollen die Täter in einer roten Limousine geflüchtet sein.

Die Hintergründe der Tat sowie weitere Details waren zunächst nicht bekannt.