Dienstag, 3. August 2010 18:48 Uhr

US-Remake des Kinobrüllers „Dinner für Spinner“ kommt am 23. September

Berlin. Mit den ersten beiden Austin Powers-Filmen und der Meet-The-Parents-Reihe hat Jay Roach Komödiengeschichte geschrieben. Jetzt legt der Spezialist für intelligente Comedy und unbeschwerte Lacher noch einmal nach: Inspiriert vom französischen Sensationserfolg „Dinner für Spinner“ (LE DINER DE CONS) bietet der Regisseur den beiden Topstars Steve Carell (Date Night) und Paul Rudd (Trauzeuge gesucht) Gelegenheit, in einem unglaublich witzigen Film ihr ganzes Talent auszuspielen. Am 23. September kommt der Spaß ins Kino!

DINNER FOR SCHMUCKS

Und darum geht’s: Die neue Komödie von „Meine Braut, ihr Vater und ich“-Macher Jay Roach erzählt die Geschichte des aufstrebenden Managers Tim (Paul Rudd), der gerade seine erste Einladung zum sogenannten „Dinner für Spinner“ erhalten hat – ein monatlicher Event seines Chefs, bei dem man sich Pluspunkte und andere Vorteile verschaffen kann, indem man mit dem größten Idioten auftaucht. Tims Verlobte Julie ist entsetzt und findet die Idee absolut geschmacklos, also ist Tim entschlossen, das Abendessen abzusagen. Doch dann lernt er Barry (Steve Carell) kennen, einen Angestellten der Steuerbehörde, der in seiner Freizeit ausgeklügelte Schaukästen mit ausgestopften Mäusen bastelt. Sofort ist ihm bewusst, dass er einen Volltreffer gelandet hat: So ein Spinner ist ihm noch nie über den Weg gelaufen! Tim lädt Barry als Ehrengast zum „Dinner für Spinner“ ein. Und löst damit eine Kette unvorhergesehener Ereignisse aus, die sein Leben auf den Kopf stellen, einen sicher geglaubten Deal seiner Firma gefährden, Tims durch geknallte Ex-Freundin Darla auf den Plan rufen und Julie – wie er glaubt – einem anderen Mann in die Arme treiben …

Dinner_Fur_Spinner_Hauptplakat

Fotos: Paramount Pictures

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren