Fans sind in AufruhrUS-Rocker Tommy Lee schockt mit Penisbild auf Instagram

Tommy Lee zieht in den sozialen Medien blank. (eee/spot)
Tommy Lee zieht in den sozialen Medien blank. (eee/spot)

DFree/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 12.08.2022, 16:24 Uhr

Tommy Lee sorgt auf Instagram für Aufsehen und Diskussionen. Ein Penisbild des US-Rockers hat unter seinen Followern eine kleine Debatte um Nacktheit im Netz ausgelöst.

Tommy Lee (59) hat auf Instagram seine Hüllen fallen lassen – und zwar vollständig. Der US-Rocker hat Fans und Follower auf seinem Account mit einem Penisbild in Aufruhr versetzt. Zu seinem Selfie, das seinen vollständig nackten Körper samt seiner vielen Tattoos sowie seinem unzensierten Intimbereich zeigte, schrieb Lee lediglich: "Ooooopppssss."

Da der Beitrag gegen die Richtlinien von Instagram verstoßen hat, wurde das Foto inzwischen gelöscht. Dennoch löste Lees Penisbild eine Debatte um Nacktheit in den sozialen Medien aus. Bei einigen Userinnen und Usern herrschte Groll, da Frauen im Gegensatz zu Männern nicht ihre Brustwarzen auf Instagram zeigen dürften, Lee aber sein bestes Stück posten dürfe, ohne Konsequenzen.

Fans und Follower wütend und besorgt

"Warum ist Tommy Lees Penis auf Instagram und warum werden bei ihm die Richtlinien ignoriert?", schrieb eine Person auf Twitter und teilte dazu die zensierte Version von Lees Penisschnappschusses.

"Jeder hat Tommy Lees Penis auf Instagram gesehen und sein Account ist immer noch da, während Rihanna für Monate gesperrt wurde, nur weil sie Bilder von einem Fotoshooting gepostet hat, auf denen man ihre Brustwarzen sehen kann", wütete eine andere Userin.

View this post on Instagram A post shared by Tommy Lee (@tommylee)

Wieder andere zeigten sich besorgt um den Ex-Mann von Pamela Anderson (55). Vor wenigen Stunden teilte Lee ein Video von sich, in dem er mit verwuschelten Haaren, Brille und müdem Blick beim Rauchen einer Zigarette zu sehen ist. "Geh ins Bett", schrieben einige. "Tommy, brauchst du Hilfe?", fragte eine andere Person. "Etwas scheint nicht zu stimmen", kommentierte eine weitere Userin.