Samstag, 15. Dezember 2018 17:20 Uhr

US5: Was macht eigentlich Mädchenschwarm Chris Watrin?

Foto: WENN

Das einstige Sahneschnittchen Chris Watrin (30) gehörte zur Boyband ‚US5‚. Die fünf Bandmitglieder wurden einst vom später ins Gerde gekommenen US-amerikanischen Boygroup-Macher Lou Pearlman zusammengestellt. Von 2005 an hatte die Band – zu der auch Tariq Jay Khan gehörte – mehrere Hits, bevor die Karriere vier Jahre später schon wieder beendet war.

US5: Was macht eigentlich Mädchenschwarm Chris Watrin?

US5 2007. Chris links im Bild. Foto: WENN

Wie es dem deutschen Sänger, Musiker und Chorleiter Christoph „Chris“ Watrin nach seinem vorzeitigen Ausstieg im Jahr 2008 ging, schildert er jetzt in einem aktuellen Interview.

„Ich habe auch versucht, ein Soloprojekt aufzubauen, das ist allerdings gescheitert, weil bei mir dann wieder so eine Krise angefangen hat“, sagte Watrin im Gespräch mit der ‚Bild‘-Zeitung. „Ich hatte Angst, mich wieder zu verlieren. Zu der Zeit war ich einfach noch nicht so richtig auf der Spur“.

US5: Was macht eigentlich Mädchenschwarm Chris Watrin?

Chris Watrin 2009. WENN

Er habe schon „so eine innere Leere und Zerbrochenheit“ gehabt, als der Blondschopf bei US5 im Jahr 2005 eingestiegen sei. „Nur dann ist der Boden komplett durchgebrochen. Ich hatte ziemlich krasse Depressionen und Angst- und Panikstörungen. (…) Ich konnte nicht mehr essen und es gab auch eine Zeit, da wurde es sehr sehr dunkel …“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ChristophWatrin (@christophwatrin) am Mai 7, 2018 um 3:52 PDT

Neue Pläne

Deshalb sei er auch mehrfach zur Behandlung in einer Klinik gewesen. „Heute habe ich dank meines christlichen Glaubens und der Hilfe vieler Menschen meinen Halt gefunden und bin wieder voller Lebensfreude.“

Quelle: instagram.com

Jetzt wolle „der blonde Schönling mit den eisblauen Augen“ (‚Bild‘-Jargon) gerne wieder eigene Musik herausbringen und auch eigene Musikshows produzieren, die authentisch sind.“ Mit seinem ehemaligen Us5-Kollegen Izzy Gallegos plane er außerdem ein größeres Projekt, „The Izzy and Chris-Show“. „Wir haben dieses Jahr schon zwei Konzerte gegeben und das wollen wir nächstes Jahr fortführen in weiteren deutschen Städten und in Polen.“ (PV)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren