11.07.2020 15:45 Uhr

Usain Bolt: Er trainiert nur noch, wenn er anfängt, zuzunehmen

Seit fast drei Jahren ist Usain Bolt nun schon in Leichtathletik-Rente. Um den "schnellsten Mann der Welt" ist es ruhiger geworden - auch sportlich.

Frederic Legrand - COMEO / Shutterstock.com

Der ehemalige Sprint-Superstar Usain Bolt (33) ertüchtigt sich, seitdem er 2017 in Leichtathletik-Rente gegangen ist, offenbar nur noch ab und an sportlich. Eigentlich nur dann, wenn er anfängt, zuzunehmen. Seine neue Herangehensweise erklärte der achtfache Olympiasieger im Podcast „The Gist“. „Wenn ich an Gewicht zunehme, dann trainiere ich. Sobald das Gewicht runter ist, höre ich wieder auf“, sagte Bolt.

„Ich denke mir immer: ‚Du musst das nicht mehr machen.‘ […] Ich trainiere seit ich etwa zwölf Jahre alt war, ich habe immer nur trainiert, trainiert…“, erklärte der Ex-Sprinter. „Jetzt bin ich älter und ich will einfach nichts mehr machen – aber ich möchte noch gut aussehen, also trainiere ich genügend, um auch gut auszusehen.“

Usain Bolt: Im Mai wurde er zum ersten Mal Vater

Für den Sport hat Usain Bolt nun wohl noch weniger Zeit: Im Mai wurden er und seine langjährige Freundin Kasi Bennett erstmals Eltern. Zum Geburtstag der frischgebackenen Mutter teilte der Leichtathletik-Star vergangene Woche erste Bilder seiner Tochter Olympia Lightning Bolt.

Quelle: instagram.com

(ncz/spot)

Das könnte Euch auch interessieren