03.01.2020 21:08 Uhr

Vanessa Hudgens wünscht sich eine Schwesternschaft in Hollywood

imago images / MediaPunch

Vanessa Hudgens wünscht sich, dass Frauen in Hollywood „aufeinander aufpassen“.  Die 31-jährige Schauspielerin wurde selbst in der Vergangenheit von Männern aus der Branche auf „unangemessene Weise“ angesprochen, habe es aber immer geschafft, für sich selbst einzustehen.

So sei sie „weggegangen“, wenn sie begann, sich unwohl zu fühlen. Mit dem Aufkommen der #MeToo-Bewegung möchte Hudgens, dass mehr Schauspielerinnen in Bezug auf sexuelles Fehlverhalten füreinander einstehen, weil sie sagt, die Branche sei „hart“, besonders dann, wenn man sich allein fühlt.

Quelle: instagram.com

„Wenn ich mich unwohl fühle …“

„Ich wurde auf eine Weise angesprochen, die nicht angemessen ist. Ich war in Situationen, in denen ich auf unangemessene Weise angesprochen wurde, aber genau in diesem Moment war ich derjenige, der einfach sagte: ‚Nein. Wieso würdest du so etwas sagen? Du bist völlig aus der Reihe.'“

Allerdings ist die schöne Brünette stark genug und konnte sich immer aus den Situationen retten. „Ich bin der Typ in jeder Situation, ob beim Vorsprechen oder bei der Arbeit. Wenn ich mich unwohl fühle, gehe ich weg oder lasse diese Person wissen, dass sie mich dazu bringt, dass ich mich nicht wohlfühle“, so Vanessa gegenüber der ‚Cosmopolitan‘.

„Gerade in dieser Branche ist es wichtig, aufeinander zu achten und zu erkennen, dass es schwierig ist. Es ist schwer genug, niemand muss es schwerer machen“, stellt die Sängerin klar.

Das könnte Euch auch interessieren