Donnerstag, 16. Januar 2020 12:45 Uhr

Vanessa Mai hat ihr Ding gefunden: „Ich bin total gern Hausfrau“

imago images / Gartner

Nach Jobstress und einem Bühnenunfall hat Sängerin Vanessa Mai aus ihrer Krise herausgefunden. „Ich genieße einfach nur“, sagt die 27-Jährige.

„Ich bin jeden Tag froh, dass ich das machen darf, was ich mache. Ich nehme wahr, lebe im Hier und Jetzt.“ Typische Achtsamkeitsmethoden seien nicht ihr Ding, erklärt sie im Gespräch mit der Illustrierten „Gala“.

Quelle: instagram.com

„Ich habe Hummeln im Hintern“

„Yoga habe ich mal ausprobiert, aber ich bin viel zu hibbelig dafür. Ich habe Hummeln im Hintern.“ Vanessa Mai setzt auf ihr persönliches Entspannungsprinzip: „Zu Hause. Couch. Serien. Mein Hund. Mein Mann. Dann ist alles gut. Außerdem bin ich wirklich total gern Hausfrau.“

Seit 2017 ist Vanessa Mai mit Andreas Ferber (35) verheiratet, dem Stiefsohn von Schlagerstar Andrea Berg. Am 25. Januar ist sie erstmals als Schauspielerin zu sehen, an der Seite von Axel Prahl als Filmvater in dem ARD-Drama „Nur mit Dir zusammen“.

Das könnte Euch auch interessieren