09.10.2020 22:59 Uhr

„Verdammt, geht wählen!“: Auch Samuel L. Jackson wirbt für Joe Biden

Zahlreiche Stars haben die US-Bürger bereits dazu aufgerufen, unbedingt wählen zu gehen. Wenige wurden dabei bisher so deutlich wie Samuel L. Jackson.

Tinseltown/Shutterstock.com

Mit Samuel L. Jackson (71, „The Hateful Eight“) hat sich nun ein weiterer Holllywood-Star eindeutig für Donald Trumps (74) Herausforderer Joe Biden (77) bei der anstehenden US-Präsidentschaftswahl bekannt. Zahlreiche seiner Kollegen riefen bereits die US-Bürger dazu auf, wählen zu gehen und ihre Stimmen für Biden abzugeben. Wenige haben es bisher so deutlich getan.

Immer noch „schmutzige Tricks“

Jackson ist in einem neuen, offiziellen Werbespot für Joe Biden zu sehen, der laut US-Medien auch im Fernsehen und Radio laufen soll. „Wenn eure Stimme nicht wichtig wäre, würde er nicht so sehr versuchen, sie euch zu nehmen“, erzählt der Schauspieler – und spricht dabei natürlich über Trump. „Geht frühzeitig wählen und wählt, als ob euer Leben davon abhängt“, ruft Jackson weiter seine Mitbürger auf. Er geht zudem auf die sogenannte „Voter Supression“ ein. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Taktiken, durch die es einzelnen Bevölkerungsgruppen – zu denen oftmals gerade Minderheiten, Arme oder junge Wähler zählen – erschwert werden soll, ihre Stimmen abzugeben.

Zwar sei es „ein neuer Tag“, es würden aber noch immer die gleichen, „schmutzigen Tricks“ wie in der Vergangenheit verwendet, um Menschen von der Wahl abzuhalten. Jackson erklärt, dass er auf jeden Fall seine Stimme abgeben werde – und dass dies jeder tun sollte. „Nicht, weil ich das möchte, sondern weil [Donald Trump] es nicht will. […] Verdammt, geht wählen!“

(wue/spot)