Donnerstag, 5. Dezember 2019 15:36 Uhr

Veronica Ferres wollte Carsten Maschmeyer von der „Höhle der Löwen“ abhalten

imago images / Sven Simon

Veronica Ferres (54) war gegen die „Höhle der Löwen“-Rolle von Ehemann Carsten Maschmeyer (60). Der Finanzunternehmer ist bereits seit der dritten Staffel ein beliebter Teil im Erfinder-Formats bei dem Tüftler und Entdecker einer Jury von Investoren ihre neuen Erfindungen und Geschäftsideen präsentieren dürfen.

Der 60-Jährige hat von den Fans sogar den Spitznamen „Maschi“ bekommen. Beinahe wäre es zu seiner Teilnahme an der Show aber gar nicht gekommen, denn seine Ehefrau Veronica war davon zu Anfang gar nicht begeistert.

Veronica Ferres wollte Carsten Maschmeyer von der "Höhle der Löwen" abhalten

Carsten Maschmeyer in Aktion. Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

„Da kannst du gleich zu Dieter Bohlen gehen“

In einem Interview mit der „Reinischen Post“ erinnert sich der Unternehmer an die erste Reaktion der Schauspielerin: „Als ich Veronica von der Idee im Skiurlaub erzählt habe, sagte sie: ‚Da kannst du gleich zu Dieter Bohlen gehen. Ich wurde 2015 am letzten Freitag vor Heiligabend von der Produzentin der Sendung angerufen und gefragt, ob ich Interesse habe. Wir hatten zwei Wochen vorher den Vertrag für eine Immobilie in Los Angeles unterschrieben, weil wir für ein Jahr nach Kalifornien ziehen wollten.“

Eigentlich passte dem Paar das Engagement also nicht in den Zeitplan, doch Veronicas Filmagentin überzeugte sie davon, dass das ganze eine gute Idee sei. Eine Bedingung hatte diese aber trotzdem: „Aber die Krawatte muss weg und benimm dich genauso locker, wie wir dich zuhause kennen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren